Von Andrea Hornsteiner 0
Tod bis heute rätselhaft

Marilyn Monroe: Auch nach 50 Jahren unvergessen

Gestern war der 50.Todestag des ehemaligen Filmstars. Marilyn Monroe starb im Alter von 36 Jahren. Bis heute ist ihr Tod ein Rätsel: War es Selbstmord oder wurde die Blondine ermordet? Zahlreiche Fans trauerten gestern an ihrem Grab auf dem kleinen Friedhof im Westwood Village Memorial Park. Marilyn Monroe wäre dieses Jahr 86 Jahre alt geworden.


Marilyn Monroe wurde am 01.Juni 1926 in Los Angeles, Kalifornien als Norma Jeane Mortenson geboren. Sie war eine amerikanische Filmschauspielerin, Sängerin, Filmproduzenten und ein Fotomodell.

Mit ihrem Namen verbinden wir bis heute den Glanz des alten Hollywoods. Marilyn Monroe war der größte Filmstar der 40er und 50er Jahre. Sie verkörperte den amerikanischen Traum: Aus der Armut schaffte sie es ganz nach oben ins Filmbusiness.

Berühmt wurde Marilyn Monroe mit Filmen wie „Blondinen bevorzugt“, „Wie angelt man sich einen Millionär?“ und „Manche mögen’s heiß“.

Die meisten werden sich aber nach wie vor an ihr berühmtestes Ständchen erinnern: Am 29.Mai 1962 sang der Star dem amerikanischen Präsidenten ein Ständchen zum Geburtstag. Das gehauchte "Happy Birthday" war so lasziv, dass vielen klar wurde, dass die beiden sich wohl näher kannten. Fortan gab es die wildesten Gerüchte um die Schauspielerin und den Präsidenten, der für seine wechselnden Liebhaberinnen bekannt war. Sicher ist: Die Filmdiva wusste zuviel!

In der Nacht zum 05.August wurde Marilyn Monroe tot im Schlafzimmer ihres Hauses in der Nähe von Hollywood aufgefunden. Angeblich starb sie an einer Überdosis von Barbitursäure, dem Grundstoff vieler Schlaf- und Narkosemittel.

Viele vermuteten sofort Selbstmord, aber auch Gerüchte um Mord machten schnell die Runde. Wurde die blonde Schauspielerin ermodert, weil sie wichtige Staatsgeheimnisse kannte? Bis heute gibt es die verschiedesten Theorien zu ihrem Mord. Ungeklärt bleiben jedoch wichtige Fakten: Wo ist das Wasserglas geblieben, mit dem sie die Medikamente einnahm? Warum befanden sich keine Schlafmittelreste im Magen, sondern nur im Blut? Eine bläuliche Färbung an der Leiche ergab in der Autopsie, dass sie nach ihrem Tod umgedreht wurde. Sie starb nicht auf dem Bauch liegend, so wie man sie fand, sondern auf dem Rücken.

Auch nach 50 Jahren bleibt ihr Tod rätselhaft.


Teilen:
Geh auf die Seite von: