Von Sarah Winter 0
Hitzige Diskussion auf Facebook

Mariah Carey: Ihr Album-Cover in der Photoshop-Kritik

Das neue Album von Mariah Carey mit dem Titel „#1 To Infinity“ ist ab heute zur Vorbestellung freigegeben. Aus diesem Anlass postet die Pop-Diva das Album Cover auf Facebook und entfacht damit heftige Diskussionen über ihr Aussehen.

Mariah Carey

Mariah Carey sexy Kurven im Glitzer-Kleid

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

 

#RevealMariah thank you #lambily for joining the fun & revealing my new album cover! My new album #1 To Infinity will be...

Posted by Mariah Carey on Sonntag, 12. April 2015

Mariah Careys (45) Album-Cover, welches sie auf ihrem Facebook-Account gepostet hat, zeigt das Gesangstalent makellos schön. Sie ist in ein knackig enges Minikleid gehüllt und zeigt dabei viel Bein und Dekolleté. Ihr langes glänzendes Haar trägt sie offen. Doch ein Teil der Facebook-User zeigt seine Zweifel an der Echtheit dieses Fotos. Als Anspielung auf den Albumtitel der übersetzt „Bis zu Unendlichkeit“ bedeutet, schreibt ein witzelnder Follower: „Das wurde bis zur Unendlichkeit retouchiert.“ Es wurde sogar spekuliert, dass man einfach Mariahs Kopf ausgeschnitten und in einer Fotomontage auf einen anderen Körper gesetzt haben soll. Schon im vergangenen Jahr hat Mariah mit zu viel Foto-Retusche für Furore gesorgt.

Doch neben den Kritikern hat Mariah eine tolle Fanbase, die geschlossen hinter ihr steht und sie in Schutz nimmt. „Du bist eine lebende Legende!“ oder „Ich kaufe deine CDs schon seit 2001“, teilten einige Facebook-Fans ihrem Idol in den Kommentaren mit. Welchen Regisseur Mariah nach der Trennung von Nick Cannon datet, lest ihr hier!

Quiz icon
Frage 1 von 10

Musik Quiz Durch welchen Song wurde Meghan Trainor berühmt?


Teilen:
Geh auf die Seite von: