Von Mark Read 0

Maria Shriver: Kein Interesse an einer Versöhnung!


Arnold Schwarzenegger will seine Ehe mit Maria Shriver nicht einfach so kampflos aufgeben. Angeblich soll der „Sperminator“ seine Noch-Ehefrau auf Knien um Verzeihung gebeten haben. Sie hat aber keinerlei Interesse an einer Versöhnung mit ihrem untreuen Ehemann!

Seine Lügen und sein dubioses Doppelleben, all das hat Maria Shriver einfach zu sehr verletzt. Doch die Kennedy-Nichte zeigt sich kämpferisch und stark, denn das Leben muss ja irgendwie weiter gehen. Während Schwarzenegger völlig von der Bildfläche verschwunden ist, verkriecht sie sich nicht.

Maria Shriver versucht ihrem Leben und dem ihrer vier Kinder, so weit es eben geht, Normalität einzuhauchen. Trotz der täglich skandalösen Neuigkeiten, die die dunkle Vergangenheit von Arnold Schwarzenegger ans Licht bringt, bewahrt sie Würde und Haltung.

Jetzt sah man die gebeutelte Ehefrau zusammen mit einem ihrer Kinder in Malibu. Dort versuchte Maria Shriver sich mit ihrem jüngsten Sohn Christopher ein wenig abzulenken. Mutter und Sohn gingen auf eine gemeinsame Shopping-Tour. Ihre Kinder sind derzeit ein großer Trost für sie.

Gemeinsam mit ihren Lieben kann die betrogene und öffentlich gedemütigte Ehefrau den Schicksalsschlag ein wenig beiseite schieben. Ihre Kinder geben ihr Kraft die wohl schwerste Zeit ihres Lebens durchzustehen: „Meine Tochter gab mir ein großartiges Zitat von Plato: ´Sei nett zu jedem, der gerade eine harte Schlacht zu kämpfen hat`. Ich liebe es. Denn es ist so wahr", schrieb Shriver über den Nachrichtendienst Twitter.

Aber auch Arnold Schwarzenegger steht derzeit wohl völlig alleine da. Eines muss man dem „Terminator“ jedoch lassen: Er ist sehr darum bemüht, die Familie wieder zusammen zu bringen! Ob es ihm gelingt, ist eher unwahrscheinlich, denn sein Ehe-Betrugsregister ist zu groß.

Ian Halperin, Autor der Schwarzenegger-Biografie, behauptet nun, dass der „Sperminator“ verzweifelt versucht, die Ehe mit Maria Shriver noch zu retten: „Er hat Tränen vergossen, er weiß, dass er etwas Falsches getan hat. Er bettelt auf Knien um Vergebung und eine letzte Chance. Er hat Maria immer wieder angerufen und sie um eine weitere Chance gebeten. Doch die Anrufe hat Maria bislang ignoriert“!

Es wäre wohl ratsamer gewesen, seine Frau schon vor 13 Jahren um Verzeihung zu bitten, denn derzeit hätte er seinen Fehltritt mit der Haushälterin eventuell noch als einen Seitensprung abtun können…?


Teilen:
Geh auf die Seite von: