Von Nils Reschke 0
Rätselhafter Tod

Margot Werner: Sturz aus dem Fenster in den Tod

Ihren berühmtesten Hit kann wohl jeder mitsummen. Mit „So ein Mann“ feierte Margit Werner in den 70er Jahren große Erfolge. Jetzt machte die 74-Jährige zum letzten Mal Schlagzeilen. Sie stürzte aus dem Fenster einer Münchner Klinik und verstarb.


Bildnachweis: Udo Grimberg

Lizenz: CreativeCommons-by-sa-2-0.de

Was ist wirklich im Klinikum Bogenhausen in München passiert? Noch rätseln die Ermittler. Aber fest steht: Margot Werner ist tot. Die 74-jährige Sängerin und Tänzerin stürzte bereits am Sonntag aus einem Fenster aus dem dritten Stock. Ob es ein Unfall war oder doch ein Suizid: Das alles bleibt unklar. Die Ermittlungen halten an, aber ein Sprecher der Klinik hat die Vorfälle mittlerweile bestätigt. Zuvor kursierte das Gerücht von einem Tod am Montag und einem Unfall im „häuslichen Bereich“, was sich allerdings dann nicht bestätigte.

Der Sprecher des Klinikums Bogenhausen wird zitiert, dass als einziger Verdacht Fremdverschulden ausgeschlossen werden könne. Das bestätigte auch Oberstaatsanwalt Thomas Steinkraus-Koch, der die Ermittlungen eingeleitet hat, der Bild-Zeitung. Somit tappen die Ermittler zunächst einmal im Dunkeln, wie es zu dieser Tragödie kommen konnte. Die 74-jährige Österreicherin hatte sich am vergangenen Donnerstag im Klinikum Bogenhausen in München eingefunden, um sich laut Bild wegen einer Nervenschädigung im Schulterbereich behandeln zu lassen.

Bundesweit bekannt wurde die Balletttänzerin und Chansonsängerin mit ihrem Lied „So ein Mann“ im Jahr 1977. In den 70er Jahren feierte Margot Werner auch ihre größten Erfolge auf den Bühnen nicht nur in Deutschland und Österreich. Ihre Karriere begann früh: Mit 17 Jahren zählte Margot Werner bereits zum Bayerischen Staatsballett, wo sie lange Jahre lang als Primaballerina gefeiert wurde. Die Früchte der frühen Arbeit, schon mit drei Jahren begann die kleine Margot mit dem Ballett, zahlten sich also ebenso früh aus. Sie wurde 1937 in Salzburg geboren. Jetzt rätseln alle über ihren Tod. In der Öffentlichkeit jedenfalls trat die 74-Jährige stets selbstbewusst und lebensfroh auf.


Teilen:
Geh auf die Seite von: