Von 0
Fashion-Hochzeit!

Margherita Missoni hat in dem schönsten Hochzeitskleid geheiratet

Die Erbin des Modeimperiums Missoni schritt vergangenes Wochenende zum Traualtar. Die Enkelin des Modedesigners Ottavio Missoni ist bekannt für ihren wunderschönen Stil- und Mustermix bekannt. Zu ihrer Hochzeit trug die Braut eines der wohl schönsten Hochzeitskleider, die man je zu Gesicht bekommen hat!


Die modischen Festlichkeiten fanden letzten Samstag statt, wobie die Trauung in der Santa Maria Annunciata Kirche in Mailand vollzogen wurde und die Hochzeitsgesellschaft später im nordwestlich gelegenen Varese das Brautpaar feierte. Die Kulisse war atemberaubend. Typisch italienisch wurde unter Olivenbäumen gelacht und gegessen, zu einer Zigeuner Band getanzt und faszinierenden Akrobaten bei deren Kunststücken zu gesehen. Weg von den Fängen und Klauen der oberflächlichen High Society, hin zu einer bodenständigen italienischen Hochzeit mit ein paar kreativen und extravaganten Details.

Zu den eingeladenen Gästen zählten unteranderem Fotograf Mario Testino, Ex-"Vogue"-Chefredakteurin Carine Roitfeld und Modejournalistin und -kritikerin Suzy Menkes, die in einem Artikel in der New York Times die sowhol lockere Atmosphäre als auch die wunderschöne italienische Kulisse lobte.

Die 29-jährige Margherita Missoni gab dem dem Rennfahrer Eugenio Amos das Ja-Wort und erstrahlte in dem schönsten Kleid von Giambattista Valli, der Missoni-Seide und Organza für das Design verwendete. Mit diesem edlen Kleid verzauberte sie nicht nur ihren Ehemann oder ihre Gäste, sondern läuft den großen prominenten Bräuten den Rang bezüglich des schönsten Hochzeitskleides ab! In einem champagnerfarbenen Traum, bestickt mit weißen Blüten und einer freien Schulter ist Margherita Missoni bestimmt die schönste Braut, die ich gesehen habe. Nicht zu pompös, aber trotzdem atemberaubend, nicht zu verspielt, aber trotzdem sehr feminin und detailreich - so sollte ein Kleid, das einer Hochzeit würdig ist, aussehen! Das asymmetrische Dekolleté verhüllte die eine Schulter mit wunderschöner Organzaseide und zeigte die andere verführerisch. Der Haarschmuck blieb dabei eher schlicht. Mit einem Diadem wurde der Schleier und die Frisur zusammen gehalten. Eine Traumhochzeit ohne jeglichen oberflächlichen Schnick-Schnack.


Teilen:
Geh auf die Seite von: