Von Lena Gulder 0
Margaret Thatcher verstorben

Margaret Thatcher starb im Alter von 87 Jahren

Margaret Thatcher war schon lange Zeit krank. Nun verlor sie den Kampf und erlitt einen tödlichen Schlaganfall. Die "Eiserne Lady" setzte sich in der Männerdomaine "Politik" durch und wurde eine der einflussreichsten, britischen Politikerinnen.


Heute morgen ereignete sich das Unglück. Margaret Thatcher erlag einem Schlaganfall und verstarb im Alter von 87 Jahren. Für die auf Selbstständigkeit beharrende Frau vielleicht ein Segen. Sie hatte in den letzten Jahren bereits mehrere kleine Schlaganfälle und erkrankte außerdem an Demenz. Wie "SZ" berichtete, verfasste Margarets Tocher Carol ein Buch, indem sie auch über die Krankheit ihrer Mutter berichtet. Demnach gab es Tage an denen die ehemalige Premierministerin nicht einmal ihre Sätze zu Ende bringen konnte. Außerdem nahm die Vergesslichkeit zu.

Wenn Margaret Thatcher allerdings an ihre Amtszeit zurück dachte, wurde ihr Geist klar. So hat die "Eiserne Lady" viel erreicht in ihrem Leben. Sie behauptete sich in der Politik und wurde schließlich 1979 Premierministerin. Sie blieb bis 1990 im Amt und schaffte damit einen neuen Rekord. Margaret Thatcher griff konsequent durch und schaffte zahlreiche neue Reformen, die damals als hart empfunden wurden. Daher rührt ihr Beiname "Eiserne Lady".

Englands Königin, Queen Elizabeth, zeigt sich teilnahmsvoll und möchte noch im Laufe des Tages ihre Beleidsbekundigung an Thatchers Angehörige schicken.

Somit geht heute das Leben einer herausragenden und in die Geschichtsbücher eingegangenen Persönlichkeit zu Ende.

 


Teilen:
Geh auf die Seite von: