Von Lena Gulder 0
Aus Norwegen

Margaret Berger gilt als heiße Favoritin beim "ESC"

Mitte Mai findet der "Eurovision Song Contest" in Malmö statt. Für viele steht die diesjährige Siegerin bereits fest: Margaret Berger, die für Norwegen antritt, gilt als absolute Favoritin. Doch was hat sie, was die anderen Kandidaten nicht haben? Wir gehen auf Spurensuche.


Mitte Mai ist es wieder so weit. Der diesjährige "Eurovision Song Contest" findet in Malmö statt. Deutschland wird dieses Mal von Cascada verteten, die eine leichte Popnummer präsentieren wird. Doch glaubt man Insidern und Kritikern, steht die Siegerin des Wettbewerbs bereits fest. Sie sind sich einig, dass Margartet Berger den Sieg mit nach Hause, Norwegen, nehmen wird. Wer ist die viel gelobte Favoritin?

Margaret Berger kommt aus Norwegen und macht eingängigen Elektropop. Die 27-Jährige hat sich nicht nur mit ihrer Musik, sondern auch mit ihrem Style einen Namen gemacht. Sie hat eine unverwechselbare Ausstrahlung und ist nicht in den Mainstream einzuordnen.

Bereits seit knapp 10 Jahren kann sich die blonde Norwegerin im Musikbusiness behaupten. Im Alter von 18 Jahren veröffentlichte sie ihr erstes Album "Chamäleon" und erhielt einen renommierten, norwegischen Preis als "Beste Newcomerin". Ihr 2006 erschienenes Album "Pretty Scary Silver Fairy" wurde hoch gelobt und sie schaffte den endgültigen Durchbruch.

In Malmö wird Margaret Berger mit ihrer neuen Single "I Feed You My Love" antreten. Doch lassen wir uns dadurch nicht beunruhigen. So mancher Favorit schied schon vorzeitig aus.


Teilen:
Geh auf die Seite von: