Von Mark Read 0
Er ist raus

Marco Schreyl nicht mehr Moderator bei "DSDS" und "Supertalent"

RTL hat zum Kahlschlag ausgeholt und Marco Schreyl die Moderation der Shows "Deutschland sucht den Superstar" und "Das Supertalent" entzogen. Die Gründe für Schreyls Aus sind noch unklar - sind seine immer mal wieder auftretenden Moderationsfehler schuld?


Heute gab RTL das bekannt, was viele ohnehin schon vermuteten: Marco Schreyl wird in der kommenden Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" und auch bei "Das Supertalent" nicht mehr moderieren. Die alleinige Moderation bei "Das Supertalent" übernimmt ab sofort Daniel Hartwich, teilte ein Sprecher des Senders mit.

Zwar war der 38-jährige Schreyl bei vielen Zuschauern sehr beliebt, doch einige andere hatten an seinen oftmals steifen Moderationen auch etwas auszusetzen. Auch kamen seine Witzchen mit und über Kandidaten nicht bei jedermann gut an, ebenso die ab und an auftretenden Zahlenverdreher, wenn es um Voting-Telefonnummern ging.

Dass sein Aus bei den größten Unterhaltungs- und Castingsshows des Privatfernsehens etwas mit diesen Patzern zu tun hat, bestätigte RTL allerdings nicht. Auch ein Statement von Schreyl selbst liegt noch nicht vor, doch es ist natürlich anzunehmen, dass er nicht allzu glücklich über sein Aus sein wird. Gegenüber der "Bild" erklärte RTL-Sprecher Christian Körner allerdings, dass man in Zukunft durchaus noch mit dem Moderator plane:

"Wir erneuern die Konzepte unserer Shows ‚Das Supertalent‘ und ‚DSDS‘ grundlegend. Mit Marco Schreyl sprechen wir derzeit über die Zusammenarbeit in anderen Programm- und Showgenres."


Teilen:
Geh auf die Seite von: