Von Mark Read 0

Manuel Neuer: Ohrfeigen-Fan ist ein alter Bekannter


Die saftige Ohrfeige, die sich Nationaltorwart Manuel Neuer beim Jubel-Autokorso seines FC Schalke 04 einfing, hat für viel Aufregung gesorgt. Zunächst wollte der Keeper nichts zu der Aktion eines offenbar gefrusteten Fans sagen, nun brach er doch sein Schweigen. Neuer kennt den Mann, der ihn geschlagen hat - und der war ihm schon zuvor negativ aufgefallen.

Eigentlich hatten die Schalke Profis allen Grund zum Feiern. Mit einem souveränen 5:0-Sieg gegen Duisburg hatten sie sich am Samstag den DFB-Pokal geholt und so eine eher unbefriedigende Saison positiv abgeschlossen. Inmitten des Autokorsos durch die Gelsenkirchener Innenstadt passierte dann aber die unschöne Aktion gegen Ex-Publikumsliebling Neuer, der zuvor seinen Abschied vom Verein verkündet hatte.

Der "Bild"-Zeitung sagte Neuer nun, dass der Mann, der ihm eine gescheuert hatte, beileibe kein Unbekannter für ihn war: "Ich kenne den Mann! Er ist ein Freund von meinem Kumpel Nurulla. Mit Nurulla habe ich früher in der Jugend zusammen auf Schalke gespielt, er ist wie ich Torwart. Offenbar ist sein Freund früher Fan von mir gewesen - ich habe Nurulla ab und zu mal für ihn Handschuhe und Trikots von mir mitgegeben, immer alles möglich gemacht."

Aber das, was früher war, zählt für den enttäuschten Anhänger offenbar nicht mehr. Neuer war als Ur-Schalker, der als Kind schon in der Fankurve stand, immer Publikumsliebling. Doch seitdem sein Abschied feststeht - wohl zum FC Bayern München - sind die Meinungen sehr geteilt. Viele Fans verstehen Neuers Schritt, andere wiederum sind verbittert und wütend.

"Ich habe ihn sofort erkannt, als ich ihn gesehen habe", so Neuer weiter. "Er hat mich übelst beleidigt. Ich wollte ihn beruhigen und habe versucht, seine Wange zu tätscheln und zu ihm gesagt: 'Junge, hör' auf mit dem Unsinn. Wir sind Pokalsieger geworden, lass' uns feiern!' Dann hat er mir auch schon die Ohrfeige verpasst."

Eine Anzeige will der Schalker Kapitän aber nicht erstatten - für ihn ist das Thema erledigt. Der Ohrfeigen-Täter war in den vergangenen Wochen aber schon mehrmals negativ aufgefallen. Er hat Neuer offenbar beim Training lautstark beschimpft und beleidigt. Und das nicht nur einmal. Bleibt zu hoffen, dass er aus der Ohrfeigen-Aktion und dem öffentlichen Wirbel darum eine Lehre zieht.


Teilen:
Geh auf die Seite von: