Von Mark Read 0

Manuel Neuer: Fan ohrfeigt den Schalker Nationalkeeper


Mit einem überaus deutlichen 5:0-Sieg gegen Außenseiter Duisburg sicherte sich der FC Schalke 04 am Samstag den prestigeträchtigen DFB-Pokal. Vor allem bei Torwart und Kapitän Manuel Neuer war die Freude groß. Der gebürtige Gelsenkirchener konnte den ersten Titel mit seinem Stammverein feiern.

Doch einige Fans scheinen dem Nationalkeeper immer noch nicht verziehen zu haben, dass er kürzlich seinen Abschied vom Verein ankündigte. Als die Schalker Spieler sich beim Autokorso durch die Innenstadt für den Pokalsieg feiern ließen, verpasste ein Anhänger der „Königsblauen“ Manuel Neuer eine schallende Ohrfeige.

Etwa gegen 16:30 Uhr, der Autokorso zog gerade durch die Kurt-Schuhmacher-Straße, näherte sich ein Mann mit Basecap dem Auto, in dem Neuer und sein Ersatztorwart Mathias Schober saßen. Der Mann und Neuer tauschten ein paar Worte aus – wohl keine Nettigkeiten. Dann klatschte die Hand des „Fans“ ins Gesicht des Schalker Keepers, der verdutzt dreinblickte, sich dann aber schnell wieder fing und sich auch im weiteren Verlauf der Feierlichkeiten nichts anmerken ließ. Hier gibt's das Video zum Vorfall.

Wohin Neuers Weg geht, ist weiterhin unklar. Vor wenigen Wochen verkündete der 25-Jährige unter Tränen seinen baldigen Abschied von seinem Heimatverein, für den er seit 20 Jahren die Fußballschuhe schnürt. Aller Voraussicht nach wird er bald im Trikot des FC Bayern München auflaufen – eine Horrorvorstellung für die Schalker Fans. Trotzdem scheinen die meisten Anhänger ihrem Manuel diesen Schritt verziehen zu haben, schließlich hat der Torwart enorm viel für den Verein geleistet. Dass jedoch einige immer noch unversöhnlich sind, zeigt die Ohrfeige vom Sonntag.


Teilen:
Geh auf die Seite von: