Von Jasmin Pospiech 0
Macht ihm Kampfansage

Manuel Charr will Vitali Klitschkos Karriere beenden!

Am 8. September ist es soweit. Dann wird Schwergewichtsweltmeister Vitali Klitschko gegen den weitgehend unbekannten Boxer Manuel Charr in Moskau in den Ring steigen. Und dieser will ihn unbedingt schlagen...


Das ist ja wohl mal eine Kampfansage! Manuel Charr (27) will Schwergewichtsweltmeister Vitali Klitschko (41), genannt "Dr. Eisenfaust", am 8. September in Moskau aus dem Ring boxen!

Da nimmt sich "Pitbull", wie ihn Experten nennen, aber viel vor, da er selbst eigentlich noch unbekannt ist und man ihn nur innerhalb von Fachkreisen kennt. Denn das wird kein leichtes Unterfangen! Vitali und sein Bruder sind die absoluten Rekordhalter des Schwergewichtboxens, haben bis jetzt fast jeden ihrer Boxkämpfe gewinnen können und man fragt sich bereits, ob sie nicht bald aufhören wollen, da es für sie keine geeignete Konkurrenz mehr gibt.

Doch der Deutsch-Libanese will es probieren. Denn ihm geht es um alles. Er möchte nicht nur Vitali schlagen, nein, er muss sogar. Um seine eigenen Firma Diamondboy Promotion (DBP) zu gründen, für die er jetzt auch in den Ring steigt, verschuldete er sich. Da ist es auch kein Wunder, dass er groß die Niederlage von Vitali ankündigt. Schon bereits auf den Pressekonferenzen zuvor spuckte Charr große Töne, wie man es von den Gegnern der Klitschkos bereits gewöhnt ist.

Hoffentlich nimmt er da nicht den Mund zu voll, denn, wenn er verliert, hat er mehr zu verlieren als nur einen Boxkampf...


Teilen:
Geh auf die Seite von: