Von Kathy Yaruchyk 0
Stupsnase

Manga-Girl Anastasiya Shpagina möchte eine Nasenkorrektur

Diese Frau ist tatsächlich echt! Anastasiya Shpagina ist großer Anime-Fan und braucht täglich zwei bis drei Stunden um so auszusehen wie die japanische Comicfigur. Sie scheint makellos, doch die Ukrainerin möchte eine Nasenkorrektur.


Die 19- jährige Ukrainerin Anastasiya Shpagina ist mittlerweile ein Star und hat sehr viele Fans. Die Manga-Frau ist durch ihr einzigartiges Aussehen und ihren Internet-Tutorials berühmt geworden. Hier zeigt sie, wie man innerhalb weniger Stunden und mit Hilfe von viel Make-Up zu einer lebenden Manga Puppe wird. Ihre Fan-Gemeinde wächst ständig und manche ihrer Clips haben sogar über 5 Millionen Klicks.

Derzeit ist die Frisörin und Visagistin in Frankfurt, weil sie im Frühjahr ihre erste Kosmetiklinie zusammen mit der deutschen Kosmetik-Marke "Yoida“ rausbringen wird.

Im Interview mit der "Bild" erzählt Anastasiya, was sie bei ihrem Styling besonders inspiriert: "Ich bin keine Puppe und keine Manga-Figur, sondern ein Anime-Mädchen. Die süßen Wesen aus Animes, den japanischen Zeichentrickfilmen, haben so schöne große Augen! Sie sind mein Vorbild, mein Schönheitsideal!“

Wenn man die Ukrainerin mit den riesigen Kulleraugen, den knallroten langen Haaren und der schmalen Figur so sieht, könnte leicht der Eindruck erweckt werden, dass sie schon einige Schönheits-OPs hinter sich hat, was jedoch nicht stimmt. Anastasiya hat sich bisher noch kein einziges Mal unters Messer gelegt- im Gegensatz zur Real Life Barbie Valeria Lukyanova . Bisher - denn das Manga-Girl mag ihre Nase nicht: "Ich will meine Nase korrigieren lassen. Ich möchte so eine Nase wie Michael Jackson. Eine kleine Stupsnase. Alles andere ist okay. Früher wollte ich meine Augenform operieren lassen, aber das möchte ich nicht mehr.“

Anastasiya verbringt täglich 2-3 Stunden damit, sich zu schminken.


Teilen:
Geh auf die Seite von: