Von Mark Read 0
"Greatest Hits Vol. 1"

Mando Diao: Schwedens Vorzeige-Rocker feiern sich selbst

Vor zehn Jahren erschien das erste Album von Mando Diao, "Bring 'Em In". Seitdem entwickelten sich die Schweden zu einer der erfolgreichsten Rockbands Europas. Nun hält die Band Rückschau und veröffentlicht ihr erstes Greatest-Hits-Album. Wir blicken ebenfalls zurück.


Mando Diao haben im Laufe ihrer Karriere eine beeindruckende Entwicklung durchgemacht. Als Anfang 2002 ihr Debüt "Bring 'Em In" erschien, war die schwedische Band noch fest im Garagen-Rock verwurzelt: Rauhbeinig, laut und trotzdem sehr melodiös. Schon hier war das Markenzeichen der Band vorhanden: Der zweistimmige Gesang der beiden Frontmänner Gustaf Norén und Björn Dixgard. Die unbändige Power, die frühe Hits wie "Sheepdog" auszeichnet, wurde auf dem zweiten Album "Hurricane Bar" (2005) etwas gedrosselt, damit die starken Mitsing-Melodien noch besser zur Geltung kamen. Die Folge: Der erste große Erfolg mit Singles wie "God Knows" und "Down in the Past".

Es folgte 2006 das dritte Album "Ode to Ochrasy", auf dem das Quintett munter experimentierte. Jetzt war auch Polka dabei, etwas Folk, doch der große Hit "Long Before Rock'n'Roll" machte seinem Namen alle Ehre und gab Vollgas. Nur ein Jahr später veröffentlichten Mando Diao das bis heute nicht unumstrittene "Never Seen the Light of Day" – ein sehr ruhiges Album voller atmosphärischer Schunkel-Lieder.

Nach einer kleinen Kreativpause meldeten sich Mando Diao 2009 mit dem fünften Album "Give Me Fire" zurück – und wie! Mit der Hitsingle "Dance With Somebody" feierte die Band endgültig den ganz großen Durchbruch und wurde fortan auch im Radio rauf und runter gespielt. Weitere erfolgreiche Singles waren "Gloria" und "Mean Street". 2010 erschien Mando Diaos Unplugged-Album "Above and Beyond", auf dem viele bekannte Hits neu arrangiert wurden und zahlreiche Gaststars die Bühne stürmten.

Nun sind es also bereits zehn Jahre seit dem ungestümen Debüt "Bring 'Em In". Dieses Jubiläum nimmt die Band zum Anlass, um am 6. Januar eine Compilation namens "Greatest Hits Vol. 1" mit Liedern von allen fünf Studioalbum zu veröffentlichen. Satte 22 Lieder finden Platz auf dem Tonträger. Zusätzlich erscheint eine "Deluxe Edition" mit einer Zusatz-DVD voller Live-Videos sowie den Videoclips zu allen bisher erschienen Singles.

Hier die Tracklist von "Greatest Hits Vol. 1":

01 Dance With Somebody (Radio Version)

02 Long Before Rock'n'Roll

03 Down In The Past

04 Sheepdog

05 God Knows

06 Welcome Home, Luc Robitaille

07 Gloria

08 If I Don't Live Today, Then I Might Be Here Tomorrow

09 Mean Street

10 The Band

11 Never Seen The Light Of Day

12 TV & Me

13 You Can't Steal My Love (Radio Edit)

14 Mr Moon (2002 Digital Remaster)

15 All My Senses

16 Paralyzed

17 Christmas Could Have Been Good

18 Ochrasy

19 Clean Town

20 Good Morning,Herr Horst

21 Motown Blood

22 Dalarna


Teilen:
Geh auf die Seite von: