Von Stephanie Neuberger 0
Keine Jurorin mehr

Maite Kelly steigt bei "Let's Dance" aus

Maite Kelly wird nicht erneut in der Jury von "Let's Dance" sitzen, wie sie jetzt bekannt gab. Dies wird viele Fans der Sängerin sicherlich enttäuschen, aber Maite begründet ihre Entscheidung damit, dass sie sich in der Jury unwohl fühlt!


Maite Kelly begeisterte bei "Let's Dance" erst als prominente Tänzerin und konnte die Tanzshow sogar gewinnen. Danach verließ sie das Tanzparkett und nahm in der Jury von "Let's Dance" platz. Dort bewertete sie die neuen prominenten Teilnehmer. Doch offenbar eine Aufgabe, die für Maite Kelly in einer nächsten Staffel nicht mehr infrage kommt. Die Sänger fühlte sich in der Jury schlichtweg unwohl. Dies liegt aber nicht etwa daran, dass sie ihr Jurykollegen nicht mag, sondern dass Maite ungern Leute beurteilt. Auf ihrer Facebookseite erklärte Maite Kelly ihren Ausstieg: "Momentan stecke ich in der Planung für nächstes Jahr und wollte Euch schon vorab wissen lassen, dass ich nicht wieder in der Let´s Dance-Jury sitzen werde. Ich war und bin ein Mensch, der anderen am liebsten zur Seite steht, auf Augenhöhe. Ich habe gemerkt, dass mir das Richten über andere einfach nicht liegt."

Fans sind über die Entscheidung sicherlich traurig. Wer Maites Platz in der "Let's Dance" Jury übernimmt, ist noch nicht bekannt. Aber das Jurykarussell dreht sich bereits. Was die zweifache Mutter für Projekte plant, hat sie auch nicht verraten. Maite Kelly wird sicherlich auch weiterhin ihre Fans begeistert. Dass sie gerade experimentierfreudig ist, beweist ihr neuer Look. Die rot-braunen Haare, die Maite neuerdings trägt, zeugen davon, dass die Sängerin Neues wagt. Vielleicht auch beruflich. Mit der Tanzkarriere, ob auf dem Parkett oder und er Jury ist erst einmal Schluss. So schade dies auch ist.


Teilen:
Geh auf die Seite von: