Von Sophia Beiter 0
„Deutschland tanzt“-Kandidatin siegte schon bei „Let’s Dance“

Magdalena Brzeska: So süß war sie als Kind

Magdalena Brzeska als zuckersüßes kleines Mädchen

Magdalena Brzeska als zuckersüßes kleines Mädchen

(© Magdalena Brzeska / Facebook)

Magdalena Brzeska ist 26-fache Deutsche Meisterin der Rhythmischen Sportgymnastik und gewann im Jahr 2012 schon die TV-Show „Let’s Dance“. Nun versucht sie sich bei „Deutschland tanzt“. Schon als kleines Mädchen entdeckte die heute 38–Jährige ihre Liebe zur Rhythmischen Sportgymnastik. Das Bild zeigt Magdalena beim Training.

In einem niedlichen Trainingsanzug, die blonden Haare zu einem süßen Zopf gebunden und die Augen voller Ehrgeiz und Leuchten nach vorne gerichtet – so sah Magdalena Brzeska (38) als kleines Kind im Unterricht für Rhythmische Sportgymnastik aus.

Damals wusste sie noch nicht, was für eine tolle Karriere auf sie zukommen wird, doch Ehrgeiz, Wille und Leidenschaft waren bereits da. Neben dem Bild schreibt Magdalena auf ihrem Facebook-Account: „Das Foto ist übrigens aus einem ‚Magic Moment’ aus meiner Kindheit beim Rhythmischen-Sportgymnastik-Training!“

Bei „Deutschland tanzt“ im Halbfinale

Magdalena wurde Profi-Turnerin und staubte eine Medaille nach der anderen ab. Unfassbare 26 Mal wurde sie Deutsche Meisterin der Rhythmischen Sportgymnastik. Doch nicht nur das: Sie begann auch in diversen TV-Shows, die sich rund um Bewegung und Tanzen drehten, teilzunehmen und konnte schon mehr als einmal den Sieg holen.

2006 wagte sich die 38-Jährige in die Show „Stars auf Eis“ und im Jahr 2012 wurde sie mit ihrem Tanzpartner Erich Klann Siegerin bei „Let's Dance. Ein Jahr später nahm Magdalena bei „Die Pool Champions – Promis unter Wasser“ teil und erreichte auch da die Spitze des Siegertreppchens.

Ob Magdalena mit ihrer Tochter Noemi Peschel auch bei „Deutschland tanzt“ als Siegerin für ihr Bundesland Baden-Württemberg hervorgehen wird, bleibt abzuwarten.

Quiz icon
Frage 1 von 18

Deutschland Quiz Mit wem war Yvonne Catterfeld vor Oliver Wnuk liiert?