Von Sabine Podeszwa 2
Muss das sein?

Madonna zeigt in Istanbul ihre Brüste!

Die "Queen of Pop" ist zurück und zeigt auf ihrer Tour durch Europa eindeutig mehr, als man sehen möchte! Madonna provoziert und schockiert wie noch vor 20 Jahren und merkt nicht, dass es langsam peinlich für sie wird!


Madonna ist im Moment auf Tour und sorgte laut Klatsch-Tratsch.de mal wieder für einen kleinen Skandal bei ihrem Auftritt in Istanbul. Mal abgesehen davon, dass Fans in der Regel bei dem Besuch eines Konzerts lediglich gute Musik hören wollen, setzte Madonna noch einen drauf und zeigte ihnen ihre nackten Brüste. Nicht bei allen kam dies gut an, denn die "Queen of Pop" ist mit fast 54 Jahren sicherlich nicht die Jüngste, wenn auch ohne Frage gut in Form. Dies entschuldigt und erklärt jedoch nicht ihr fragwürdiges Verhalten.

Bei ihrem Konzert in Tel Aviv letzte Woche, zeigte die Sängerin zudem auf einer großen Leinwand ein Video der französischen rechtsextremen Politikerin Marine Le Pen. Diese bekam ein Hakenkreuz auf die Stirn und ein Hitlerbärtchen verpasst. Marine Le Pen ist die Tochter von Jean-Marie Le Pen, der ein weltbekannter Antisemit und Holocaust-Leugner ist. Sie äußerte sich bereits zu dem Vorfall und sagte, dass sie durchaus versteht, wenn alternde Pop-Stars zu extremen Mitteln greifen, aber das gehe ihr eindeutig zu weit. Sie erwägt jetzt Madonna anzuzeigen.

Es sieht also ganz so aus, als setze Madonna verstärkt auf Provokation, um für Schlagzeilen zu sorgen. Das ist bei der Sängerin nichts neues, aber irgendwann sollte es auch mal gut sein. Vor allem sollte sie ihre Brüste einfach mal im T-Shirt lassen. Die möchte doch nun wirklich niemand mehr sehen!


Teilen:
Geh auf die Seite von:

Gib hier deinen Kommentar ab!
Steven Christen 11. Jun. - 22:43 Uhr

Madonna macht in Ihren pompösen Bühnenshows schon immer Politik gegen die extremste Unterdrückung wie z.B. das Feinbild von Diktatoren, die ohne Moral das Volk bekriegt und tötet. Es war deshalb für gewisse Menschen, die in einer tiefen Männerwelt leben ein riesen Problem, als Madonna-die frivole Sexgöttin plötzlich die entscheidenden Fehler der Politik von Männern in Ihrer Show zeigt. Wenn man teilweise Kinder mit nur einem Bein sieht verloren durch Mienen oder Kinder mit Hunger erlebt, dann rechtfertigt jedes gezeigte Bild, dass Madonna sowas zeigt. Wer sonst zeigt Kriegsbildet oder verhungernde Kinder? Niemand! Es machen nur alle Geschäfte aus der Misäre! Somit soll niemand Madonna stoppen!
Ihr Busenblitzer find ich sehr gut, denn er war "nur" in der Türkei. Warum nicht in Israel und Abu Dhabi? Ganz einfach. Die Türkei ist teilweise Islamisch und da haben die Männer die Macht über ihre Frauen. Madonna steht für die Gleichberechtigung zu 100 Prozent! Es ist doch schon sehr negativ, wenn Männer sagen, wie Frauen zu sein haben und wenn Männer Frauen schlagen - somit ist der Busenblitzer in der Türkei sehr gut vorgeplant gewesen, um die Frauen auch in der Türkei stark zu machen und ihnen zu sagen - lasst Euch nichts mehr sagen von Euren Männern und seit Frei auch einmal einen Busen zu zeigen anstatt Euch unter den Tüchern zu vermummen.... Madonna macht das schon gut und ich freue mich jeden Tag, wieder etwas Kontroverses von Ihr zu hören, was eigentlich gar nicht ist - doch das ist wo der Erfolg eben basiert....
Zu letzt möchte ich mich noch wundern, dass Madonna überhaupt in der Türkei auftreten durfte, wobei man doch als Tourist nicht einmal eine christliche Bibel in das Land nehmen darf.... Ihre Show ist jedenfalls sensationell!!!!!! Wer diese Show verpasst kann überhaupt nicht mitreden....

della 10. Jun. - 22:13 Uhr

also promipool kann nun wirklich nicht darüber entscheiden, wer sich über madonnas brüste freuen darf! die fans waren jedenfalls begeistert!!!

06. Dez. - 15:21 Uhr

Nur eingeloggt möglich.