Von Katharina Sammer 0
Fotomontagen für „Rebel Heart“-Cover provozieren

Madonna: Vergleich mit Nelson Mandela und Martin Luther King?

Popstar Madonna ist bekannt für ihr extravagantes Auftreten und provokatives Verhalten. Bei Instagram verglich sie sich jetzt aber mit Freiheitskämpfern wie Nelson Mandela und Martin Luther King - und das geht vielen entschieden zu weit. Madonna selbst versteht die ganze Aufregung allerdings nicht.

Madonna provoziert mit Mandela-Vergleich.

Madonna

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Popdiva Madonna (56) ist dafür bekannt, kein Blatt vor den Mund zu nehmen und provoziert gerne mit kontroversen Auftritten. Zuletzt sorgte sie mit einer Reihe von freizügigen Bildern bei Instagram für Aufsehen. Ihre jüngste Provokation ging vielen Fans aber zu weit.

Vergleich mit King und Mandela

Bei Instagram postete sie Bilder der Bürgerrechtskämpfer Martin Luther King (†39), Nelson Mandela (†94) und anderer Prominenter wie Lady Diana (†36) mit verschnürtem Gesicht - genauso wie Madonna selbst auf dem Cover ihres neuen Albums „Rebel Heart“ zu sehen ist. Den Vergleich mit politischen Größen wie King und Mandela finden viele arrogant und unangemessen.

Sie verteidigt sich

Madonna verteidigte sich hingegen bei Facebook: „Es tut mir Leid. Ich vergleiche mit niemandem, ich zeige nur Bewunderung und Anerkennung für ihre ‚Rebel Hearts‘. Das ist kein Verbrechen, keine Beleidigung und auch nicht rassistisch! Ich behaupte nicht, dass ich sie bin - aber sie waren im Herzen Rebellen, genau wie ich.“

Noch mehr aktuelle Promi-News? Dann melde dich für den kostenlosen Promipool-Newsletter an.

 

Bitches i'm looking to the future and the future looks good! ❤️#rebelheart #unapologeticbitch

A photo posted by Madonna (@madonna) on

 

This❤️#rebelheart fought for freedom!

A photo posted by Madonna (@madonna) on


Teilen:
Geh auf die Seite von:
Quiz icon
Frage 1 von 10

Musik Quiz Durch welchen Song wurde Meghan Trainor berühmt?