Von Mark Read 0

Madonna: posiert nicht mehr für Dolce & Gabbana


Popstar Madonna, das Gesicht von Dolce & Gabbana, wurde einfach durch die Engel von Victoria`s Secret ersetzt!

Ob diese Tatsache der erfolgreichen Popqueen nun wirklich so schmecken wird, ist bisher nicht bekannt.

Nachdem die 52-jährige Sängerin Madonna zwei Jahre lang das Gesicht von Dolce & Gabbana war, wurde sie nun kurzer Hand von vier Model-Engel des Luxus-Labels „Victoria's Secret" abgelöst. Die neuen, schönen Dolce & Gabanna-Gesichter sind Izabel Goulart, Alessandra Ambrosio, Isabeli Fontana und Maryna Linchuk.

Da sieht man es mal wieder: jeder ist ersetzbar- sogar eine berühmte Pop-Queen wie Madonna!

So berichtete aktuell ein New Yorker Klatschblatt, dass das italienische Unternehmen von nun an auf vier der schönen Engel Victoria`s Secret setzt und mit diesen in die viel versprechende Zukunft starten wird.

Die auserwählten Schönen sind die Brasilianerinnen Izabel Goulart, Alessandra Ambrosio. Mit von der lukrativen Werbepartie sind auch Isabeli Fontana und die Weißrussin Maryna Linchuk. Diese vier berauschenden Engel sind von nun an die neuen Testimonials des Luxus-Labels Dolce & Gabbana. Die vier schönen Super-Models wurden bereits schon am Donnerstag der letzten Woche für die neue Kampagne vom berühmten Starfotografen Steven Klein fotografiert.

Dabei hieß es noch vor nicht all zu langer Zeit:

„Mit Madonna arbeiten zu können, ist für uns ein wahr gewordener Traum," sagten ein knappes Jahr zuvor die Designer Domenico Dolce und Stefano Gabbana. Das war genau im Dezember letzten Jahres. Man konnte das Schwarz auf Weiß auch in der italienischen Ausgabe der „Vanity Fair“ nachlesen.

Der Traum der Zusammenarbeit weilte nicht besonders lange. Madonna war nur zwei Jahre lang das Gesicht von Dolce & Gabbana. Dabei verkörperte die Sängerin in den Dolce & Gabbana Kampagnen das archetypische sizilianische Frauenbild.

Es ist nun offensichtlich: ein anderer Traum der Designer scheint von nun an geträumt zu werden…


Teilen:
Geh auf die Seite von: