Von Andrea Hornsteiner 0
Nach 15 Jahren

Macaulay Culkin: Versöhnung mit Vater?

Neue Fotos geben Anlass zur Sorge: Macaulay Culkin sieht ausgemergelt und krank aus. Während manch einer eine Drogensucht vermutet, spekulieren andere, er sei ernsthaft krank und habe nicht mehr lange zu leben. Jetzt will sich sein Vater mit ihm versöhnen, bevor es zu spät sein könnte.


Neu aufgetauchte Fotos zeigen den Schauspieler nach der Trennung von Langzeitfreundin Mila Kunis ausgemerkelt und schwach.

Medien behaupten, er sei schon lange drogenabhängig.

Wie es um ihn allerdings wirklich bestellt ist, weiß der 31-Jährige wohl nur selbst.

Der Sprecher des Schauspielers wies bisher sämtliche Behauptungen zurück, Macaulay sei weder krank noch drogenabhängig.

 

Ein Familienmitglied sieht das allerdings ganz anders.

Bereits vor einigen Monaten meldete sich Kit Culkin, Vater des Blondschopfs, zu Wort. Der 67-Jährige äußerte sich zu dem Zustand seines Sohnes: "Ich hoffe, er ist in guten Händen und die richtigen Leute kümmern sich um ihn“.

Seit 15 Jahren haben Vater und Sohn mittlerweile keinen Kontakt mehr zueinander.

Die Trennung seiner Eltern endete in einem Medienspektakel.

Selbst Macaulay Culkins Steifmutter Jeanette Krylowski ist von Macaulays Zustand geschockt: "Als ich die Fotos sah, dachte ich nur: ‚Oh nein, das ist nicht gut!‘ Entweder er ist ernsthaft krank oder er steckt ganz tief drin, im Drogensumpf.“

Sein Vater Kit Culkin, der mit schweren Herzproblemen zu kämpfen hatte und nur durch eine Operation gerettet werden konnte, sehnt sich nach einer Aussprache.


Teilen:
Geh auf die Seite von: