Von Alice Hornef 0
25 Jahre später

Macaulay Culkin spielt wieder „Kevin" in Fortsetzung von „Kevin - Allein zu Haus"

Macaulay Culkin "Kevin allein zu Haus"

Macaulay Culkin war in den neunziger Jahren ein erfolgreicher Kinderstar

(© Getty Images)

Als Achtjähriger verzauberte der Kinderstar Macaulay Culkin in „Kevin - Allein zu Haus" die Zuschauer weltweit. Knapp 25 Jahre nach dem Erscheinen des Weihnachtsklassikers schlüpft Macaulay Culkin jetzt wieder in seine Paraderolle des „Kevin" und zeigt in einer Web-Serie eindrucksvoll, was aus dem kleinen, alleingelassenen Jungen geworden ist!

Mit dem Film „Kevin - Allein zu Haus" feierte Macaulay Culkin (35) seinen großen Durchbruch in Hollywood. In dem humorvollen Weihnachtsfilm spielt der Ex von Mila Kunis (32) den kleinen, frechen „Kevin", der von seinen Eltern, die wegfahren wollen, einfach vergessen wird und daraufhin den Weihnachtsabend allein zu Hause verbringen muss. Ganze 25 Jahre später ist Macaulay wieder in die Rolle des blonden Bengels geschlüpft! 

Web-Serie zeigt „Kevin" 25 Jahre später 

Die Web-Serie „DRYVRS", für die Macaulay erneut in die Rolle des „Kevin" geschlüpft ist, zeigt mit viel Witz, was aus dem kleinen Jungen 25 Jahren nach seinem dramatischen Weihnachtsfest geworden ist: „Kevin" ist inzwischen zu einem heruntergekommenen Taxi-Fahrer geworden, der seinen Fahrgästen seine Kindheitsgeschichte vorjammert.   

Sie erinnern sich an meinen Bastard von einem Bruder und vergessen mich, den verdammt nochmal süßesten Achtjährigen auf der Welt", zieht „Kevin" in der Serie über seine Vergangenheit her. „Und dann muss ich auch noch das Haus gegen zwei psychopathische Einbrecher verteidigen! Ich war doch nur ein Kind!" Auch Macaulay selbst scheint die Zeit als Kinderstar mit der großer Bekanntheit nicht so gut verkraftet zu haben, wie diverse Eskapaden des heute 35-Jährigen schon bewiesen.

Schon gewusst? Erfahrt hier spannende Fakten über den Weihnachtsklassiker „Kevin - Allein zu Haus"!

Quiz icon
Frage 1 von 12

Film-Quiz: Wie gut kennst du die Weihnachtsklassiker? Von welcher Schauspielerin wurde „Aschenbrödel“ verkörpert?