Von Stephanie Neuberger 0
Eine Träumerin

Lykke Li wird von ihren Träumen inspiriert

Lykke Li ist seit diesem Sommer dank ihres Hits "I Follow Rivers" bekannt. Die Sängerin holt die Inspiration für ihre Songs aus ihren Träumen. Selbst Alpträume sind ihr recht, solange sie eine Quelle für neue Songs beherbergen.


Mit "I Follow Rivers" landete Lykke Li den Nummer-eins-Hit des Sommers. Der Song lief in den Radiostationen rauf und runter und beherrschte wochenlang die Charts. Die Sängerin trifft den Musikgeschmack vieler, dabei entstehen ihre Songs aus ganz privaten Erlebnissen. Denn Lykke Li lässt sich von ihren Träumen inspirieren. Besonders aufregende Träume sind ihr die liebsten und wenn sie dann aufwacht, ist die 26-Jährige traurig, dass der Traum vorbei ist. "Wenn ich aus einem wilden Traum erwache, bin ich immer traurig. Oft notiere ich mir dann, was passiert ist. Alle Songs, die ich schreibe, sind von meinen Träumen beeinflusst", erzählt die Musikerin dem Zeit-Magazin.

Das Leben als Musikerin ist allerdings kein Traum, sondern die Wirklichkeit. Ihr Dasein als Musikerin sieht die Chartstürmerin nüchtern. Tatsächlich war es für Lykke Li früher nicht der Traumberuf als Sängerin zu leben. Sie wollte lieber Filmstar werden. "Musiker zu sein ist dagegen kein Traum, sondern nüchterne Realität. Das ist meine Arbeit, mit der ich meinen Lebensunterhalt finanziere. Wären meine Kindheitsträume wahr geworden, wäre ich nämlich ein Filmstar geworden." Den Traum vom Leben als Filmstar hat Lykke Li trotz erfolgreicher Musikkarriere nicht aufgegeben, sondern hegt immer noch die Hoffnung als Schauspielerin zu arbeiten. Sie ist noch jung und es kann noch viel passieren, wie sie selbst sagt. Schon als Kind hat sie auf der Theaterbühne gestanden. Für eine Weltkarriere hat es damals aber nicht gereicht, wie Lykke Li gesteht.


Teilen:
Geh auf die Seite von: