Von Mark Read 1
Matthäus vs. Hoeneß

Lothar Matthäus wettet mit Uli Hoeneß um 10.000 Euro

Lothar Matthäus will Insider-Informationen zum bevorstehenden Wechsel des Dortmunders Robert Lewandowski zum FC Bayern München haben. Das brachte den Bayern-Präsidenten Uli Hoeneß auf die Palme. Jetzt bietet Matthäus seinem Ex-Chef eine spektakuläre Wette an.


Kommt Robert Lewandowski zum FC Bayern? Dieses Gerücht sorgte letzte Woche für viel Wirbel. Noch hat sich keiner der Verantwortlichen über einen möglichen Transfer des Torjägers von Borussia Dortmund geäußert - nur einer will Insider-Infos haben. Ex-Bayern-Star Lothar Matthäus nämlich. Der verkündete am Wochenende als Experte bei "Sky", dass der Transfer schon so gut wie sicher sei.

Das erzürnte den Bayern-Präsidenten Uli Hoeneß mächtig. Als Gast beim "Sport1-Doppelpass" schimpfte der 61-Jährige: "Er hat sich in den letzten Monaten immer mit Frauen beschäftigt. Jetzt diskutiert er plötzlich über neue Spieler beim FC Bayern. Scheinbar hat er sein Jagdfeld etwas verändert."

Diesen Seitenhieb will Matthäus nicht auf sich sitzen lassen. Bei der "Bild"-Zeitung fordert er seinen ehemaligen Chef heraus: "Ich biete Uli Hoeneß folgende Wette um 10 000 Euro und eine öffentliche Entschuldigung an: Kommt Lewandowski bis spätestens 31. August 2014 nicht zum FC Bayern, entschuldige ich mich bei ihm und zahle diesen Betrag an ‚Ein Herz für Kinder‘. Aber: Kommt Lewandowski zu Bayern, wovon ich überzeugt bin, dann zahlt Uli und entschuldigt sich bei mir!"

Ein geschickter Schachzug des 51-Jährigen. Denn wenn Hoeneß nicht auf die Wette eingeht, könnte dies ein deutlicher Hinweis darauf sein, dass Lewandowski tatsächlich nach München kommt.

Eines wollte Matthäus dann aber doch noch zum Kommentar von Uli Hoeneß anmerken: "Ich bin seit 33 Jahren im Profifußball tätig. Das ist mein Jagdfeld! Wenn meine Information angeblich nicht stimmt – warum sagt er dann nicht einfach: Matthäus ist schlecht informiert? Statt dessen wird er persönlich, was gegen einen Ehrenkodex im Fußball verstößt. Ich rede ja auch nicht über sein Privatleben. Ich will keinen Streit mit Bayern – deshalb die Wette. Ich bin sehr gespannt, ob Uli sie annimmt!"

Regelmäßige Sport-News erhaltet ihr, wenn ihr euch zu unserem NEWSLETTER anmeldet!


Teilen:
Geh auf die Seite von: