Von Jasmin Pospiech 0
In seinem Buch

Lothar Matthäus schreibt über sein Liebes-Aus mit Ehefrau Liliana

Ex-Nationalspieler Lothar Matthäus stellt heute seine Autobiografie "Ganz oder gar nicht" auf der Frankfurter Buchmesse vor. Darin erzählt er unter anderem, was zum Ehe-Aus mit Ex-Frau Liliana geführt hat.


Der Titel seiner Autobiografie, die Lothar Matthäus (51) heute auf der Frankfurter Buchmesse vorstellen wird, scheint Programm in seinem Leben zu haben. Denn genau dieses Motto soll seiner jungen Ehe mit Liliana (24) den Garaus gemacht haben.

Es war die Sensation in Deutschland, als der Rekordnationalspieler Anfang 2009 die blutjunge Liliana geheiratet hatte. Für ihn war es bereits die vierte Ehe. Das skandalträchtige Paar sorgte aber schon bald für die ersten Schlagzeilen, als es sich auch öffentlich immer öfter zankte oder zu Events meist nur noch getrennt anreiste. Dann kamen auch noch Bilder auf, die Liliana beim Fremdknutschen im Urlaub zeigten. "Loddar" verzieh ihr die kleinen Fehler, tat es als Jugendsünden ab. Nach zwei Jahren turbulenter Ehe, mehreren Versöhnungsanläufen und einer Schlammschlacht ließen sie sich endgültig scheiden.

Doch nun will Lothar mit all den bösen Gerüchten ein für alle Mal aufräumen, schließlich weiß er ja wohl am Besten, was damals wirklich abgelaufen ist. Denn bereits nachdem sie von ihrer Hochzeit aus Las Vegas zurück gekehrt waren, soll sich Liliana stark verändert haben. Und der Ex-Fußballspieler ist sich sicher: das lag an ihrem "merkwürdigen Münchner Freundeskreis", den sie ihm vorzog. Denn anstatt mit ihm zur Ruhe zu kommen und sich es, wie es sich für eine Frau Lothar zufolge gehört, zuhause bei ihm zu bleiben, ging das hübsche Model lieber mit ihren Freunden auf die Piste. Da platzte Lothar der Kragen: „Ich sagte zu ihr: ‚Entweder du bist die Frau Matthäus oder du bist das 23-jährige Mädchen. Was willst du sein?´“, wie bunte.de berichtet.

Tja, wofür sich Liliana schließlich entschied, ist uns allen bekannt.

 

Die Moral von der Geschicht: Ein Ultimatum ist immer dumm!


Teilen:
Geh auf die Seite von: