Von Mark Read 0
Kuriose Ehrung

Loriot: Nach ihm soll ein Parkplatz benannt werden

Normalerweise werden bekannte verstorbene Persönlichkeiten dadurch geehrt, dass eine Straße oder ein Platz nach ihnen benannt wird. Dem im Sommer verstorbenen legendären Humoristen Loriot wird wohl eine etwas kuriose Ehre zuteil: Nach ihm soll in Bremen ein Parkplatz benannt werden.


Schon kurz nach Loriots Tod am 22. August wurde in Bremen überlegt, den großen Loriot alias Vicco von Bülow zu ehren. Schließlich hatte der Meister des feinen Humors viele seiner Sketche in Bremen gedreht und produziert und außerdem von 1976 bis 1978 eine Show für Radio Bremen gemacht. Die SPD schlug vor, eine Straße oder einen Platz nach Loriot zu benennen, doch offenbar gestaltete sich die Suche nach einem geeigneten Ort schwierig.

So fiel eine seltsam anmutende Entscheidung: Wie der "Weser-Kurier" berichtet, wird ein Parkplatz beim Funkhaus von Radio Bremen nach Loriot benannt. Aus dem Bremer Senat heißt es, die Entscheidung sei wegen der räumlichen Nähe zum Funkhaus gefallen. In der nächsten Woche wird darüber beraten, und wenn der Antrag durchgeht, können Angestellte und Besucher von Radio Bremen schon bald auf dem "Loriot-Parkplatz" ihr Auto abstellen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: