Von Lisa Winder 0
Rihanna floppt

London Fashion Week: Rihanna floppt mit ihrer Kollektion

Popsternchen Rihanna präsentierte auf der Londoner Fashion Week ihre Kollektion für die englische Modekette "River Island". Doch die Reaktionen auf ihre Kollektion vielen nicht gerade gut aus.


Im Zuge der Londonder Fashion Week stellte nun auch Pop-Sternchen Rihanna ihre Kollektion für das englische Modelabel "River Island" vor.

Doch Rihannas Kollektion kam bei den Kritikern nicht gut an. Fashion-Blogger Tom Sykes beschreibt Rihannas Fashion-Debut nicht gerade mit netten Worten:"Rihannas Show war langweilig, enttäuschend und eine un­in­s­pi­rierte Marketing-Strategie".

Rihanna beschrieb ihre Kollektion im Vorfeld als "casual", "chic" und "flirty". Aber diese Beschreibung darf wohl niemand verwundern, denn Rihanna rennt selbst am Liebsten in Overknees, bauchfrei und in Hip-Hop Klamotten rum.

Viele Fashion-Experten regten sich höllisch über Rihannas Kollektion auf. Und vor allem auch über die Tatsache, dass die Kollektion auf der London Fashion Week präsentiert wurde. Denn die Londoner Fashion Week hat einen guten Ruf zu verlieren und solche Aktionen werfen nicht gerade ein gutes Licht auf den Modeevent.

Eine positive Meldung kam von der Chefredakteurin der Zeitschrift "Elle", die Kleider seien eine "Ode an die High-Fashion". Jedoch ziert Rihanna gerade das Cover der britischen "Elle", deshalb ist auch verständlich das die Moderedakteurin kein schlechtes Wort über die Kollektion verliert.

Rihanna bleibt sich mit ihrer Kollektion treu und Geschmäcker sind nun mal eben verschieden.


Teilen:
Geh auf die Seite von: