Von Nils Reschke 0
DSDS 2013

Löst Daniel Aminati Moderator Marco Schreyl bei DSDS ab?

Bei „Schlag den Star“ musste er Zähne zeigen. Nun wird Daniel Aminati auch als Nachfolger von Marco Schreyl bei RTL ins Gespräch gebracht. Wir er die zehnte Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ moderieren?


Das hat es bei „Schlag den Star“, dem Ableger von „Schlag den Raab“, noch nie gegeben. Zum dritten Mal in Serie setzte sich der prominente Gast gegen den Herausforderer durch. Nach Stabhochspringer Tim Lobinger und TV-Koch Steffen Henssler besiegte Moderator Daniel Aminati am letzten Samstag den Diplom-Sportlehrer Sebastian und schraubte so den Jackpot in der beliebten TV-Show auf 200.000 Euro in die Höhe. Und jener Daniel Aminati ist es auch, der aktuell in die Schlagzeilen gerutscht ist, wenn es darum geht, ein anderes beliebtes Format zukünftig zu moderieren. Wird der ehemalige Popsänger neuer Moderator bei DSDS?

Wir erinnern uns: Aufgrund von stets fallenden Quoten zog der Privatsender RTL die Reißleine. Marco Schreyl hat als Moderator nicht nur bei „Das Supertalent“, sondern eben auch bei „Deutschland sucht den Superstar“ ausgedient. Seitdem sucht RTL fieberhaft nach einem Nachfolger, der es besser machen soll. Schließlich steht die zehnte Jubiläumsstaffel von DSDS an. Die Castingshow ging vor exakt zehn Jahren das erste Mal auf Sendung. Erster Anwärter als Moderator scheint Daniel Hartwich zu sein, der schon „Das Supertalent“ zuletzt alleine moderierte und auch bei „Let´s Dance“ Erfahrungen als Moderator sammelte. Doch mittlerweile kursiert auch der Name Daniel Aminati als Gerücht für die Schreyl-Nachfolge auf.

Es gibt da noch einen Haken: Aminati steht bei Pro Sieben unter Vertrag. Dort fühle er sich, hat der ehemalige Sänger der Boygroup „Bed and Breakfast“ immer wieder betont, sehr wohl in seiner Rolle als Moderator der Vorabendsendung „taff“. Auf der anderen Seite wurde Daniel Aminati aber auch schon einmal ganz anders zitiert: „Solche Formate wie DSDS würde ich mir definitiv zutrauen.“ Als ehemaliger Sänger, dazu ausgestattet mit Erfahrungen als Schauspieler und Moderator, sei das eigentlich „die perfekte Mischung für große Shows“. Lange wird sich RTL jedenfalls nicht mehr Zeit nehmen können mit einer Entscheidung. Denn die Aufzeichnungen der Castings stehen unmittelbar bevor. In nicht einmal mehr drei Wochen soll es losgehen. Wir sind gespannt!


Teilen:
Geh auf die Seite von: