Von Lena Gertzen 0
Der Druck war zu groß

Lisa spricht über ihren Rauswurf bei GNTM

Die ehemalige GNTM-Kandidatin Lisa musste nach der letzten Sendung ihre Koffer packen und wieder zurück nach Deutschland fliegen. In einem Interview mit der "Bild“ hat sich die 17-Jährige zum ersten Mal darüber geäußert, wie sie über die Entscheidung von Heidi Klum, Wolfgang Joop und Thomas Hayo denkt und wie ihr Leben nach "Germany’s Next Topmodel" aussehen wird.


Lisa fiel von Anfang an auf. Zuerst mussten die heiß geliebten Extensions raus, dann folgte unter Tränen ein radikaler Kurzhaarschnitt. In den folgenden Sendungen unterhielt sie die Zuschauer mit ihrem sonderbaren Charme und war zuletzt wegen eines Streits mit Konkurrentin Nathalie (17) im Dauergespräch. Wenn Lisa also eins kann, dann ist es auf sich Aufmerksam zu machen – ob sie will oder nicht.

Sturz einer Favoritin 

Eigentlich wurden der chaotischen Blondine gute Chancen ausgerechnet und sie galt mitunter als heimliche Favoritin der Show. Bei einem Interview mit der "Bild" wird allerdings deutlich, dass Lisa sich ihrer Sache gar nicht so sicher war. Auf die Frage, ob sie eine Vorahnung gehabt habe, die Show verlassen zu müssen, antwortete sie: "Wenn ich ehrlich bin, hatte ich ein komisches Gefühl. Einiges ist mir nicht so gut gelungen. Ich hatte von Anfang an das Gefühl, dass ich irgendwie nicht 100 Prozent geben konnte."

Streit belastete Lisa

Auch der Konkurrenzdruck unter den Mädchen hat Lisa viel Energie gekostet: "Ich war gedanklich nicht mehr richtig bei der Sache. Der Streit mit Nathalie ging nicht spurlos an mir vorüber und dann nicht zu vergessen die anderen Mädchen, die der Auffassung waren, ich hätte schon längst gehen müssen."

In Zukunft will sich Lisa weiterhin als Model versuchen und auch ihrem Kurzhaarschnitt weiterhin treu bleiben – ihre Extensions sind erstmal passé.

Wir drücken Lisa die Daumen und hoffen, dass sie den Sprung auf die Laufstege schafft.

Jetzt bei PROMIPOOL anmelden! Tolle Überraschungen und Geschenke warten auf dich! Und so einfach geht es:


Teilen:
Geh auf die Seite von: