Von Nils Reschke 0
Schnuller-Alarm im Camp Nou

Lionel Messi feierte Meisterschaft mit Söhnchen Thiago

Die Tränen nach dem deutlichen Aus gegen den FC Bayern München im Halbfinale sind längst getrocknet in Katalonien. Denn am Wochenende gab es endlich etwas zu feiern beim FC Barcelona.


Nein, gemeint ist in diesem Fall nicht die 1:2-Pleite von Erzrivale Real Madrid im spanischen Pokal gegen Atletico. Wenngleich dieses Resultat so manchen Fan von Barca auch gefreut haben dürfte. Die Katalanen ließen es am Sonntagabend stattdessen im Camp Nou krachen. Sie feierten die spanische Meisterschaft.

Nach einem 2:1-Pflichtsieg gegen Real Valladolid wurde Barca die Trophäe überreicht. Und mittendrin natürlich Lionel Messi, der Ballzauberer aus Argentinien, der mit 46 Toren in bisher 32 Ligaspielen sich auch wohl über die Torjägerkanone freuen darf, weil Rivale Cristiano Ronaldo zwei Runden vor Schluss erst auf 34 Treffer kommt. Doch Messi stand dieses Mal nicht alleine im Rampenlicht. Im Camp Nou herrschte „Schnuller-Alarm“!

Die schnuckeligste Meisterfeier des Jahres

Die Meister-Party wurde zum großen Familientreffen. Auch Messi junior, sein kleiner, süßer Sohn Thiago, war mit dabei. Wie so manch anderer Nachwuchs der Fußballer, so dass mancher Fan bestimmt glänzende Augen bekommen haben dürfte. Sieht so etwa die kommende Mannschaft vom FC Barcelona aus? Ein paar Jahre wird es wohl noch brauchen. Doch schon jetzt gilt diese Meisterfeier als schnuckeligste Fußball-Party des Jahres.


Teilen:
Geh auf die Seite von: