Von Kati Pierson 0
Erfolgsgeschichten

Lindt Bennett: So schmeckt der Erfolg

Lindt Bennett gehören jetzt schon zu den Newcomern des Jahres. Mit „Wenn’s mir mal wieder gut geht“ stürmten sie die Airplay-Charts. Das neue Album „Seelenschwestern“ ist bis auf Platz 2 der Radiocharts vorgekommen.


Wenn man diese Bilanz liest, könnte man meinen, dass es gar nicht besser laufen könnte. Stimmt! Trotz Newcomer-Status schafften sie es zu Andrea Kiewel in den ZDF-Fernsehgarten. Sie konnten dort zum ersten Mal live die Reaktion auf ihr Album erleben.

Anne Lindt: „Mir haben bös die Knie gezittert!“

Anne Lindt: „Toll, es war wirklich toll im Fernsehgarten. Wir hatten den großen Vorteil, dass wir schon mal als Backgroundsängerinnen beim Fernsehgarten waren. So wussten wir zumindest schon mal, wie es dort aussieht, wie es dort abläuft. Das war uns nicht völlig fremd. Aber auf einmal geht es um uns. Wir verkaufen unser Baby. Wir stehen in der ersten Reihe.“

Und weiter heißt es:

Anne Lindt: „Am Samstag bei den Proben haben mir bös die Knie gezittert, obwohl da noch gar keiner in der Arena war. Aber am Sonntag, als dann die tatsächliche Sendung war, habe ich das total genossen. In diesem Moment war das wirklich diese Befreiung. Es war super. Wir sind durch die Leute gegangen und ganz viele haben Autogramme geholt. Was ich ganz toll fand, ganz viele waren richtig vorbereitet. Die hatten vorher aus dem Internet Fotos von uns ausgedruckt und riefen uns mit Namen: Hey Anne! Hey Kim!“


Teilen:
Geh auf die Seite von: