Von Milena Schäpers 0
Nach Autounfall

Lindsay Lohan: Schon wieder vor Gericht?

Der LKW-Fahrer, den Lindsay Lohan in einen Autounfall verwickelte, möchte die „Liz & Dick“-Schauspielerin nun vor Gericht sehen. Lindsay beteuerte ihre Unschuld und sagt, die Bremsen hätten nicht funktioniert.


Vor wenigen Tagen hat Lindsay Lohan es mal wieder geschafft, sich Ärger einzuhandeln. Auf dem Pacific Coast Highway prallte Lindsay mit ihrer Luxuskarosse mit einem LKW zusammen. Dieser behauptet nun Verletzungen davon getragen zu haben und möchte die 25-Jährige nun verklagen.

Zudem beteuert er, Lindsay Lohan habe versucht ihn zu bestechen und eine pinke Tasche mit ominösem Inhalt zu verstecken. „Sie zogen mich auf die andere Straßenseite und sagten mir, dass es sich bei ihr um eine Art berühmte Person handelt und sie nicht wollen, dass das Ganze in die Medien gerät", erzählt der Lastwagenfahrer von dem Unfall. Sie sollen ihm angeboten haben, zu dem nächsten Geldautomaten zu fahren und ihm Geld für sein Schweigen zu geben.

Lohan, die öfter mal Probleme mit dem Gesetz hatte u.a. wegen Trunkenheit am Steuer, beteuerte, die Bremsen hätten versagt.

Momentan dreht Lindsay Lohan gerade „Liz & Dick“ und spielt die Rolle der Liz Taylor. Sie wurde nach dem Unfall ins Krankenhaus gefahren und von da aus direkt zum Set, heißt es.


Teilen:
Geh auf die Seite von: