Von Mark Read 0
Wenn sie meint

Lindsay Lohan: Marilyn Monroe als Vorbild

Lindsay Lohan ist in den letzten Jahren weniger aufgrund ihrer Leistungen als Schauspielerin aufgefallen als vielmehr aufgrund ihrer zahlreichen Eskapaden. Verstöße gegen das Gesetzt, gegen ihre Bewährungsauflagen und Aufenthalte im Gefängnis und im Entzug waren die Höhepunkte der Skandale der 25-jährigen.


Nun hat Lindsay erklärt, dass sie von den Menschen falsch verstanden wird und diese eine festgesetzte Meinung von ihr haben. Das Starlet fühlt sich genauso wie Marilyn Monroe, mit der sie viele Gemeinsamkeiten hat, wie sie selbst erklärt.

"Bei den Leuten hat sich ein Bild in ihren Köpfen festgesetzt, wer ich bin und wie ich handle, als ob ich keine reale Persönlichkeit bin. Genau wie bei Marilyn. Marilyn wollte niemals eine Prominente sein und ich auch nicht." Dies verkündet Lindsay Lohan laut Femalefirst. Diesem Vergleich mit der großen Ikone Marilyn Monroe würden wohl nur wenige ohne Wenn und Aber zustimmen. Doch Lindsay ist sich sicher, dass sie viele Ähnlichkeiten mit dem großen Hollywoodstar der 1960er Jahre hat.

"Marilyn sagte, sie hätte keine Basis, aber sie sagte auch, sie würde wirklich daran arbeiten. Ich versuche dasselbe. Ich glaube an mich und ich bin eine gute Schauspielerin", so ihre Erkenntnis. Außerdem verkündet das 25-jährige skandalträchtige Starlet, dass sie immer dachte, aufgrund ihrer Filme in Erinnerung zu bleiben und nicht als jemand, der fotografiert werden will und in Schwierigkeiten gerät. Leider konnte Lindsay Lohan in der vergangenen Zeit nicht beweisen, dass sie tatsächlich eine gute Schauspielerin ist. Denn ständig gerät Lindsay in neue Skandale, die eine Rückkehr auf die Leinwand immer Scheitern ließen. Noch kann die 25-jährige ihr Leben ändern. Und vielleicht gelingt es ihr, weniger mit Partybildern für Aufmerksamkeit zu sorgen als mit einem großartigen Film. Es wäre ihr zu wünschen.

Ob der Vergleich mit Marilyn Monroe tatsächlich zutrifft, bleibt dahingestellt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: