Von Lena Gulder 0
Ehrliche Worte

Lindsay Lohan: Jetzt spricht sie offen über ihre Sucht

Lindasy Lohan ist ein Opfer ihrer eigenen Sucht. Sie erlag den Drogen und dem Alkohol und hat bis heute gegen diese Verführungen zu kämpfen. Gerade wurde sie aus der Entzugsklinik entlassen und versucht, in ein normales Leben zurückzufinden. Im Interview mit Oprah Winfrey spricht sie ehrlich über ihre Abhängigkeit und deren Gründe. Ein bewegendes Gespräch!

Die Skandal-Schauspielerin Lindsay Lohan

Besiegt Lindsay diesmal die Sucht?

(© Getty Images / other)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Lindasy Lohan ist wieder zurück in der Öffentlichkeit. für 90 Tage war sie gezwungenermaßen von der Bildfläche verschwunden. Ein Gericht hatte ihr einen Drogenentzug verordnet und die 27-Jährige fügte sich dem Beschluss.

Lindsay Lohan steht Rede und Antwort bei Oprah Winfrey

Nach ihrer Entlassung versucht die Schauspielerin in ein normales Leben zurückzufinden. Was könnte ein besserer Start sein, als erst einmal selbst zu seinen vergangenen Eskapaden Stellung zu nehmen? So willigte Lindasy Lohan in ein exklusives Interview mit Oprah Winfrey ein.

Lindsay Lohan sieht sich selbst als ihren Feind

Das ganze Gespräch wird erst am Sonntag auf dem amerikanischen Sender "OWN" ausgestrahlt. Doch schon vorab gibt es einen kurzen Ausschnitt des Interviews in einem Promo-Trailer zu sehen. Und dieser ist sehr bewegend. Man sieht darin eine ernste, nachdenkliche Lindsay Lohan. So sagt sie im Verlauf die schockierenden Worte: "Mein größter Feind bin ich selbst".

Oprah Winfrey ist eine Art Mentor für die Schauspielerin

Oprah Winfrey soll auch privat für den Hollywoodstar eine Stütze sein. Wie ein Insider "Us Weekly" berichtet, soll Lindsay Lohan sich alle Ratschläge der Talkmasterin zu Herzen nehmen und auch in die Tat umsetzen wollen.

Hut ab, vor so viel Ehrlichkeit! Hoffentlich gewinnt Lindsay Lohan den Kampf gegen ihre Sucht!


Teilen:
Geh auf die Seite von: