Von Mark Read 0

Lindsay Lohan: Haftbefehl erlassen


Lindsay Lohan hat die Auflagen des Gerichts verletzt und schon ist der Haftbefehl gegen das It Girl erlassen. Vor wenigen Wochen wurde Lindsay zu einer Haftstrafe und einem Entzug gerichtlich verdonnert, nachdem sie ihre Bewährungsauflage, die sie sich durch Trunkenheit am Steuer eingehandelt hatte, nicht ernst genommen hatte.

Nachdem die 24 jährige Knast und Entzug hinter sich gebracht hatte, musste das Starlet wöchentlich einen Urintest abgeben. Und genau das wurde Lindsay zum Verhängnis. In der letzten Woche wurde Lindsay Lohan positiv auf Kokain und Amphetamine getestet. Dies gab Lindsay freimütig und voller Reue auf Twitter zu. Die Konsequenz ist, dass sie am 24. September vor Gericht erscheinen muss.

Richter Elden Fox erließ einen Haftbefehl gegen Lindsay. Wenn sie nicht erscheinen sollte, dann droht ihr in jedem Fall der Knast. Aber auch wenn das Party Sternchen erscheint,  könnte sie erneut ins Gefängnis wandern, da sie die Auflagen verletzt hat. Angeblich soll Lohan aber bemüht sein, bei den anonymen Alkoholiker Kurse zu besuchen, um das drohende Gefängnis doch noch abzuwenden. Scheinbar ist Hollywood und die Partys dort nicht der richtige Ort, um seine Sucht zu bekämpfen.

Obwohl Lindsay sich von ihrem Vater losgesagt hat, reagierte er mit einem Statement auf den positiven Drogentest seiner Tochter.

"Der Richter wird sie vermutlich wieder inhaftieren, was mich traurig macht. Wir haben die höchste Inhaftierungsrate in der Welt, weil wir unsere eigenen Bürger ins Gefängnis bringen, weil sie Abhängige sind, selbst wenn sie niemand anderem außer sich selbst Schaden zufügen," gab Michael Lohan über seine Anwältin bekannt.

Ob Lohan sich über die Stellungnahme ihres Vater, der offensichtlich Mitleid mit ihr hat, freut, ist äußerst zweifelhaft. Am 24. September werden wir wissen, ob Lindsay Lohan durch ihren Drogenrückfall ihre Freiheit verspielt hat. Noch gibt es eine kleine Hoffnung, dass sie nicht zurück ins Gefängnis muss.


Teilen:
Geh auf die Seite von: