Von Mark Read 0

Lindsay Lohan: Fußfessel alarmiert Behörden


Sie kann es einfach nicht lassen. Nachdem Richterin Marsha Revel der amerikanischen Schauspielerin und Skandalnudel Lindsay Lohan wegen Trunkenheit am Steuer eine Fußfessel, die ihren Alkohol- und Drogenpegel im Blut misst, verpasst hat, schien Lindsay vermutet zu haben, es handele sich nur um eine Attrappe. Denn Berichten des amerikanischen „People“-Magazins zufolge soll das It-Girl bei der Aftershow-Party der MTV Movie Awards am vergangenen Sonntag in Los Angeles wieder zugeschlagen haben. Zumindest schlug der Überwachungsdetektor am Fußgelenk der 23-Jährigen lautstark Alarm.

Nur knapp konnte Lohan mit der Zahlung einer Kaution in Höhe von 200.000 Dollar einer Haftstrafe entgehen und bleibt vorerst bis zur nächsten Verhandlung Anfang Juli auf freiem Fuß. Fragt sich allerdings, woher sie schon wieder das Geld hat, schließlich konnte das Partyluder nicht einmal ihren Flug zu den Filmfestspielen in Cannes selbst bezahlen und entging aufgrund hoher Mietschulden nur knapp einem Rauswurf aus ihrer Wohnung. Womöglich hat sie einen Vorschuss von den Machern des Films „Inferno“ bekommen, in dem Lindsay die Rolle der Pornolegende Linda Lovelace spielen wird.

Derzeit befindet sich Lindsay Lohan auf Bewährung und darf nach richterlicher Anordnung weder Alkohol noch andere Drogen zu sich nehmen. Stattdessen muss sie an Kursen für Drogensüchtige teilnehmen und muss bis zur baldigen Verhandlung unter den Argus-Augen von Richterin Revel und den Behören in Los Angeles verweilen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: