Von Andrea Hornsteiner 0
Liebesgeständnis

Lindsay Lohan: Deswegen hielt ihre lesbische Beziehung zu Samantha Ronson nicht

Mit Männern hat die 26-Jährige scheinbar kein Glück, doch mit Frauen wohl auch nicht. Lindsay Lohan weiß mittlerweile jedoch, warum ihre damalige Beziehung zu der 35-jährigen Samantha Ronson nicht halten konnte.


Vor mittlerweile drei Jahren trennten sich die Schauspielerin und die heute 35-jährige DJane.

Ihre Beziehung galt eher als eine Achterbahnfahrt als eine wahre Romanze. Für diesen Eindruck sorgten zahlreiche tränenreiche öffentliche Streits und etliche Trennungen und Wiedervereinigungen inklusive.

Jetzt sinnierte Lindsay Lohan erstmals, warum ihre Liebe von vornherein zum Scheitern verurteilt war. In einem Interview mit "Us Weekly" sprach die 26-Jährige überraschend offen über ihre letzte ernste Beziehung.

"Ich muss erstmal mich lieben, bevor ich mit jemandem zusammen sein kann. Außerdem machte ich damals eine Menge durch. Zwei vergiftete Menschen können nicht zusammen sein. Ende der Geschichte", stellte sie fest.

"Wir sind mittlerweile Freunde. So fing es damals an und ich glaube, so sollte es sowieso sein."

Als Lindsay Lohan damals zugab, in einer lesbischen Beziehung zu sein, sorgte das für ziemlichen Aufruhr.

"Ich war tapfer genug um zuzugeben, dass ich ein Mädchen mochte. Und?", fragt Lohan, bevor sie behauptete, damals fast jeden Tag Anfeindungen ausgesetzt gewesen zu sein.

"Das ist nicht fair. Und was blieb mir? Liebeskummer. Das war vor drei Jahren und es war meine letzte ernsthafte Beziehung."

Nach etlichen Skandalen, in die Lindsay Lohan während und nach der Beziehung von Samantha Ronson verwickelt war, arbeitet sie aktuell mit dem Film "Liz & Dick" gerade an ihrem Comeback.


Teilen:
Geh auf die Seite von: