Von Mark Read 0

Lindsay Lohan besucht Obdachlose


Kaum aus dem Gefängnis hat It Girl Lindsay Lohan ihr großes Herz entdeckt. In Los Angeles besuchte LiLo ein Center für Obdachlose. Dort leben obdachlose Jugendliche, die mit dem Besuch von dem Skandal- Sternchen nicht gerechnet hatten. Doch böse Zungen behaupten bereits, dass die 24 jährige nur Charity macht, um vor Gericht einen besseren Eindruck zu machen. Denn außer ihrer Schwester Ali waren auch noch Lindsays Mutter Dina und ihr Business Manager beim Besuch der obdachlosen Jugendlichen dabei. Möchte Lindsay Lohan durch ihren Charity Einsatz nur gut Wetter machen? Oder hat sich das Partysternchen über ihr Leben Gedanken gemacht und möchte sich nun tatsächlich ändern?

Immerhin schien der Knast ein Schock für die Schauspielerin zu sein. Dennoch fiel sie durch den Drogentest, der Teil ihrer Bewährungsauflagen war. Dafür ging Lindsay für wenige Stunden zurück ins Gefängnis und wurde kurz darauf gegen Kaution freigelassen. Nun trägt Lohan wieder eine Fußfessel. Am 22. Oktober muss die Skandalnudel erneut vor dem Gericht erscheinen. Vielleicht möchte Lindsay Lohan nun den Richter durch ihr Engagement beeindrucken und davon überzeugen, dass sie ihr Leben in den Griff bekommen möchte.

Doch ob solche Charity- Besuche den Richter von ihrer Besserungsgelobung überzeugen,bleibt abzuwarten. Denn um ihr Leben wirklich zu verändern und ihre Drogensucht zu bekämpfen, benötigt Lohan vermutlich professionelle Hilfe.

Die Zeit bei den Obdachlosen fand die 24 jährige aber sehr beeindruckend und lobte die Arbeit des Centers. "Was für ein schöner Ort das Dream Center hier in LA ist… hatte heute eine nette Zeit dort, es ist so wichtig, was zu geben. Ich fühle mich gesegnet."

Es wäre für Lindsay Lohan wirklich wünschenswert, wenn sie endlich wachgerüttelt wurde und ihr Leben schon bald in den Griff bekommt. Vielleicht hat der Besuch des Obdachlosen- Centers dem Starlet die Augen geöffnet.


Teilen:
Geh auf die Seite von: