Von Stephanie Neuberger 0
Unterhaltsstreit

Linda Evangelista will abkassieren und fordert Rekord-Unterhalt

Linda Evangelista fordert von ihrem Ex, Francois-Henri Pinault, eine rekordverdächtige Summe an Unterhalt für den gemeinsamen Sohn. Angeblich möchte sie 35000 Euro im Monat für die Betreuung ihres fünfjährigen Sohnes.


Erst im letzten Jahr wurde bekannt, wer der Vater von Augustin, dem Sohn von Model Linda Evangelista, ist. Es ist der Milliardär Francois-Henri Pinault, bekanntlich der Ehemann von Schauspielerin Salma Hayek. 2006 brachte Linda einen kleinen Jungen zur Welt. Erst 2011 gab sie den Vater bekannt und forderte eine stattliche Summe an Unterhalt. Pikant daran ist, dass Salma Hayek nur knapp ein Jahr nach der Geburt von Augustin Pinaults Tochter Valentina zur Welt brachte. Nachdem Linda bereits im letzten Jahr Unterhalt forderte, geht es nun in eine neue Runde.

Wie die New York Post berichtet, verlangt das Model rund 35000 Euro pro Monat an Unterhalt von Francois-Henri Pinault. Die rekordverdächtige Summe erklärt das Model aufgrund der hohen Kosten. Denn neben Nannys, die sich um den fünfjährigen kümmern wenn Mama arbeitet, benötigt Augustin auch bewaffnetes Sicherheitspersonal. Zudem kommt seine Tochter Valentina ebenfalls in den Genuss von Papas Geld. Dies steht auch seinem Sohn zu. Da Pinault laut Evangelista bisher noch keinen Cent seit der Geburt seines Sohnes bezahlt hat, möchte die 46-Jährige auch rückwirkend Unterhalt kassieren. Das wären rund 2,3 Millionen Euro. Eine beachtliche Summe allerdings gehört Francois-Henri Pinault zu den reichsten Männern der Welt. Sein Vermögen wird auf mehrere Milliarden Euro geschätzt.

Nun muss ein Gericht klären, wieviel Unterhalt für den Sohn von Linda und dem Geschäftsmann angemessen ist.

Übrigens wurde Linda Evangelista als Model in den 90er Jahren berühmt und prägte damals den Satz: "Für weniger als 10.000 Dollar am Tag stehen wir gar nicht erst auf.“


Teilen:
Geh auf die Seite von: