Von Mark Read 0
Der Rubel soll rollen

Linda Evangelista: Sie möchte 46.000 US-Dollar im Monat!

Nachdem vor einigen Wochen bekannt wurde, dass Salma Hayeks Mann der Vater von Linda Evangelistas vierjährigem Sohn ist, hören wir nun neues aus dem Gerichtssaal, denn Linda Evangelista verklagt Francois-Henri Pinault auf Kindesunterhalt von 46.000 US-Dollar im Monat!


Seit Montag liegen die Papiere dem Gericht vor. Daraus geht klar hervor, das Linda Evangelista im Monat 46.000 US-Dollar von Pinault möchte. Dieser Betrag soll die Ausgaben für die Nanny des vierjährigen decken sowie für Chauffeure, die ehemalige Polizeibeamten sind. Bei der Nanny handelt es sich um eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung.

Evangelistas Anwalt erklärt: "Pinault hat sich bis jetzt bequem zurückgelehnt und gar nichts bezahlt!" Im Gegenzug kam von Pinaults Anwalt folgendes Statement: "Sie hat ausgesagt, dass sie eine 24-Stunden-Betreuung für ihren Sohn benötigt, da sie nicht mit ihm allein sein möchte! Zudem hat sie ein geschätztes Vermögen von 8 Millionen US-Dollar, allein letztes Jahr hat sie 1.8 Millionen verdient."

Eine Entscheidung ist in dieser Geschichte noch nicht getroffen. Sollte Evangelista jedoch ihre Forderung durch bekommen, dann wird das die höchste Unterhaltszahlung in der Geschichte des amerikanischen Familiengerichts sein. Der Richter, der den Fall behandelt, sagte: "Im Zuge dessen, dass der Junge im Rampenlicht aufwächst, könnte diese Forderung durchaus gerechtfertigt sein, um die anfallenden Kosten zu decken." Des Weiteren verwies er auf Evangelistas berufsbedingten Abwesenheitszeiten, die laut ihrer eigenen Aussage manchmal bis zu 16 Stunden pro Tag ausmachen können. Eine weitere Forderung Evangelistas lehnte der Richter jedoch sofort ab. Pinault sollte weitere 7.500 US-Dollar monatlich für Urlaubsaufwendungen zahlen!

Wir sind gespannt, wie dieser Prozess ausgeht. Wenn man bedenkt, dass Linda Evangelista vor Kurzem noch den Vater ihres Sohnes in der Öffentlichkeit nicht nennen wollte und nun einen öffentlichkeitswirksamen Prozess dieser Art anstrebt, ist dies doch eine interessante Entwicklung, die wir für Euch verfolgen werden!


Teilen:
Geh auf die Seite von: