Von Mark Read 0

Lily Allen: Vom Chartstürmer zum Büro-Mäuschen?


Schon vor einigen Monaten gab die süße Lily Allen bekannt, sie wolle sich anderen Projekten zuwenden und hänge die Musik vorerst an den Nagel. Sehr, sehr schade - so ein frisches, 25-jähriges Ding hätte man in den Charts ganz gern gesehen. Nun aber sieht es so aus, als würde aus dem einstigen Chartstürmer ein Büro-Mäuschen, denn Lily findet es "witzig", Tag für Tag ins Büro nach Soho zu gehen und dort an einem Schreibtisch zu sitzen. Sie hatte zusammen mit ihre Schwester Sarah eine Modeboutique eröffnet und mal so nebenher noch ein eigenes Plattenlabel gegründet - geschäftstüchtig ist sie ja!

Dafür müssen ihre Fans nun auf die Pop-Mieze verzichten. Aber ein Plattenlabel ist ja eine spannende Sache - sicher wird da nicht nur am Bürotisch gehangen und stupide Arbeit verrichtet. Lily Allen erklärt gegenüber dem britischen Magazin "Ok!": "Ich habe jetzt ein kleines Büro in Soho und gehe da jeden Tag hin und sitze an meinem Tisch. Es ist eigentlich ganz witzig." Aber sicher kein Vergleich zu den Glamour-Bühnen dieser Welt!

"Ich entwerfe Geschäftspläne und solche langweiligen Sachen, aber irgendwie ist es spannend.", sagt Lily allen weiter. Irgendwie spannend? Das soll für ein Leben reichen, wenn der Alltag vorher so aussah, von einer Bühne zur anderen zu hüpfen und die Charts zu stürmen? Na gut ... das muss Lily natürlich selbst wissen. Und mit etwas Glück findet Lily Allen durch ihr Label neue Stars, die dann ihre Position einnehmen können. Sie ist ja zuversichtlich: "Ich treffe unendlich viele unterschiedliche Leute. Ich kann nicht sagen, wen, weil dann jemand anders loszieht und sie findet!" Okay, dann warten wir eben gespannt auf die Neuentdeckungen der ehemaligen Musikerin.


Teilen:
Geh auf die Seite von: