Von Andrea Hornsteiner 0
GZSZ: Lillys Bulimie-Freundin Andrea

Lilly ist essgestört: GZSZ behandelt das Thema Bulimie

Bei GZSZ geht es derzeit vor allem um das Thema Bulimie. Lilly ist in der Serie essgestört und holt sich immer wieder Tipps von ihrer Bulimie-Freundin Andrea, die von Esther gespielt wird. Nun sprach die Schauspielerin selbst über die Krankheit.


Die 21-jährige Schauspielerin Iris Mareike Steen verkörpert in der beliebten Daily-Soap die essgestörte Lilly Seefeld. Die junge Abiturientin hat sich ein Lügengerüst aufgebaut, um ihre Krankheit vor Familie und Freunden verbergen zu können und sich auch weiterhin ihrer Sucht hinzugeben.

Ihre Familie versucht währenddessen alles, um Lilly von ihrer Krankheit weg zu bekommen. Doch die holt sich immer wieder neue Tipps von ihrer Bulimie-Freundin Andrea.

"Das Thema ist enorm wichtig für junge Menschen"

Lange Zeit kannte man von der Internet-Bekanntschaft Andrea nur die Stimme. Doch mittlerweile ist die Rolle auch häufiger zu sehen. Gespielt wird diese schwierige Serien-Figur von der 18-jährigen Esther Spille.

"Es ist schon etwas Besonderes, so eine Art von Charakter zu spielen. Das Thema ist enorm wichtig für junge Menschen und besonders für gefährdete Frauen", so die neue GZSZ-Darstellerin im RTL-Interview.

Bereits seit ihrer Grundschulzeit spielt Esther Spille Theater und sucht nun in ihrer Rolle der Andrea die Herausforderung.

"Es gefällt mir super gut. Ich finde die Leute alle hier total nett und das Drehen macht auch immer Spaß", erzählte die 18-Jährige. Auch mit ihrer Serien-Kollegin Iris verstehe sie sich sehr gut.

Zum Schluss verriet Esther noch, dass sie sich einen positiven Ausgang für die GZSZ-Charaktere wünsche. Damit ist sie wohl nicht die Einzige.


Teilen:
Geh auf die Seite von: