Von Mark Read 0
Große Gallagher-Reunion?

Liam Gallagher: Oasis-Comeback 2015? Warum nicht!

Im Jahr 2009 endete die Geschichte von Oasis, und die beiden notorischen Streithähne Liam und Noel Gallagher gehen seitdem getrennte Wege. Kürzlich schien die Beziehung der beiden Pöbel-Brüder auf einem neuen Tiefpunkt angelangt zu sein, und doch sprach Liam nun erstmals von einem möglichen Oasis-Comeback – wenn auch erst im Jahr 2015.


Denn 2015 jährt sich zum zwanzigsten Mal das Erscheinen des erfolgreichsten Albums der legendären Britpop-Band: „(What’s the Story) Morning Glory“ erschien 1995 und wurde weltweit zum Millionenseller. Hits wie „Wonderwall“, „Some Might Say“ und „Don’t Look Back in Anger“ toppten ebenfalls die Singlecharts rund um den Globus.

Gegenüber der „Sun“ sprach Liam Gallagher nun erstmals davon, dass er für dieses Jubiläum über seinen Schatten springen würde – vorausgesetzt, sein Bruder Noel kriegt sich bis dahin ebenfalls wieder ein.

„Ich wäre dabei. Er (Noel) ist derjenige, der immer wieder davon spricht. Ich will von seinem Elend erlösen“, ließ der großmäulige Sänger vernehmen. „Ich glaube, er muss jetzt erst mal sein Solo-Ding durchziehen und merken, dass es ohne seinen Bruder nicht funktioniert. Er muss das mit sich selbst ausmachen.“

Noel Gallagher hatte kürzlich sein erstes Soloalbum „Noel Gallagher’s High Flying Birds“ veröffentlicht und wird damit voraussichtlich in England auf Platz eins landen. Liam hingegen hatte bereits im Frühjahr mit seiner neuen Band Beady Eye ein erstes Album veröffentlicht. Trotzdem könnte sich der jüngere Gallagher ein Comeback mit Oasis vorstellen.

„Ich wäre dabei – aber mein Leben hängt nicht davon ab. Wenn es nicht klappt, kratzt mich das nicht. Ich bin mit Beady Eye sehr glücklich.“

Mal sehen, ob sich die beiden Brüder tatsächlich noch einmal zusammenraufen können. Denn erst kürzlich erreichte die Beziehung zwischen Liam und Noel einen neuen Tiefpunkt, als der jüngere Bruder der älteren wegen übler Verleumdung verklagte. Zwar hat sich Noel inzwischen entschuldigt, doch die Klage bleibt vorerst bestehen. Man sieht sich also zunächst einmal vor Gericht.


Teilen:
Geh auf die Seite von: