Von Mark Read 0
Er ist trocken

Liam Gallagher: Alkohol? Nein, danke!


Kaum zu glauben, aber wahr: Rock'n'Roll-Rüpel Liam Gallagher gab in einer englischen Radiosendung zu, seit sechs Monaten keinen Alkohol mehr getrunken zu haben. Der 38-jährige Sänger, der in seiner früheren Zeit bei Oasis angetrunken für unzählige Skandale gesorgt und sich ständig mit seinem Bruder Noel gestritten hatte, hat seinen Lebensstil geändert. Das kommt seiner Meinung nach auch der Musik seiner neuen Band Beady Eye zu Gute.

Denn Gallagher findet, dass sich sein Gesang wesentlich besser anhört, seitdem er ihn nicht mehr mit Alkohol ölt. Das könne man auf den Songs seiner neuen Band Beady Eye (Debütalbum: "Different Gear, Still Speeding") hören. Seine Ersatzdroge für Alkohol ist, das gab er im Gespräch mit Radiomoderator Alan Carr zu, Ginger Ale.

"Ich habe seit Neujahr nichts mehr getrunken. In der Hinsicht pausiere ich gerade. Ich habe 20 Jahre lang getrunken und Dummheiten gemacht. Das war Müll." Aus dem Grund kann er der Tatsache, dass ihn sein Bruder Noel letzten Monat nicht zu seiner Hochzeit einlud, auch etwas gutes abgewinnen. "Ich wäre eh nicht hingegangen, ich war beschäftigt. Wäre ich dort gewesen, hätte ich etwas getrunken und wäre am nächsten Tag komplett hinüber gewesen."

Als Liam und Noel noch gemeinsam mit Oasis Erfolge feierten, war ihre Hassliebe legendär. Viel davon war mit Sicherheit dem Alkohol geschuldet, den beide Pöbel-Brüder nie abgeneigt waren. Unzählige Male gerieten sich die ungleichen Brüder in die Haare, lieferten sich öffentliche Zickenkriege und auch körperliche Auseinandersetzungen. Unvergessen ist auch Liam Gallaghers Eskapade in München im Dezember 2003. Damals geriet der komplett betrunkene Sänger vor einem Nachtclub in eine Schlägerei mit Fans und Sicherheitskräften. Ihm wurde ein Zahn ausgeschlagen, er wurde festgenommen - und das Oasis-Konzert am nächsten Abend musste abgesagt werden. Skandale wie diese gehören wohl nun endgültig der Vergangenheit an.


Teilen:
Geh auf die Seite von: