Von Nils Reschke 0
Schumi ausgebremst

Lewis Hamilton tritt Michael Schumachers Erbe bei Mercedes an

Es ist ein trauriger Tag für alle deutschen Motorsport-Fans. Michael Schumacher und Mercedes – dieses Kapitel endet bald. 2013 soll Lewis Hamilton für den Rekord-Weltmeister auf Punktejagd gehen. Dem Kerpener droht das Karriere-Aus, sollte sich nicht doch noch ein anderer Rennstall finden, der auch den Ansprüchen einen Michael Schumacher genügt.


Dieser Mann hält alle Rekorde in der Formel 1! Ein kleiner Auszug gefällig? Mit sieben Titeln ist Michael Schumacher Rekord-Weltmeister. Fünf dieser Weltmeisterschaften gelangen ihm von 2000 bis 2004 in Folge, was ebenfalls noch kein Formel-1-Pilot vor und nach Schumacher schaffte. 155 Mal stand „Schumi“ bislang schon auf dem Podest, 91 Mal siegte er bei einem Grand Prix, stolze 68 Mal stand er in der Pole Position. Ein Rekord jagt bei Michael Schumacher den nächsten. Das alles soll jetzt vorbei sein? Offensichtlich schon, denn seinen Platz im Cockpit bei Mercedes wird Michael Schumacher 2013 für Lewis Hamilton räumen müssen.

Das berichtet jedenfalls die Bild-Zeitung. Demnach soll Hamilton sich 2013 den Silberpfeilen anschließen und von McLaren kommen. Der Brite selbst hatte 2008 bei der Weltmeisterschaft triumphiert. Passen würde das auf jeden Fall. Denn Nico Rosberg, der zweite Mercedes-Pilot, gilt als guter Kumpel von Lewis Hamilton. Beide kennen sich schon, als sie noch Kart gefahren sind. Mercedes-Teamchef Ross Brawn hatte kurz zuvor gesagt: „Michael ist ein großer Gewinn für das Team gewesen, er hat uns wirklich nach vorne gebracht.“ Das klingt irgendwie nach Abschied. Jetzt zittern alle Fans der Formel 1: Gibt „Schumi“ noch einmal für einen anderen Rennstall Gas?

Sein damals letztes Rennen fuhr Michael Schumacher 2006 beim Großen Preis von Brasilien, wo er Vierter wurde. Danach war Schluss für „Schumi“ – vorerst. Denn 2010 gab er bei den Silberpfeilen sein Comeback, wurde drei Mal Vierter, verpasste somit aber auch knapp einen Podestplatz. Nicht anders sah es 2011 aus. In diesem Jahr gelang Schumacher dann beim Großen Preis von Europa in Valencia zum ersten Mal ein Podestplatz. Er wurde Dritter. In der Fahrerwertung liegt er damit aktuell auf Rang zwölf mit 43 Punkten.


Teilen:
Geh auf die Seite von: