Von Sabine Podeszwa 0
Zweite Runde "Let's Dance"

Let's Dance: Tetje Mierendorf ist raus!

Bei "Let's Dance" kamen gestern die Emotionen hoch. Neben diversen Tanzeinlagen, die die Promis zum Schwitzen brachten, wurde auch das eine oder andere Tränchen verdrückt.


Am Freitagabend wurde bei "Let's Dance" wieder das Tanzbein geschwungen. Die tanzenden Promis hatten in der vergangenen Woche fleißig geübt und zeigten ihr Können an der Seite von professionellen Tänzern. Tetje Mierendorf konnte mit seiner Darbietung leider nicht überzeugen und flog raus. Auch Ex-Big Brother-Bewohner und Schlagersänger Jürgen Milski ist zum Tanzen offenbar nicht geboren, denn er verbesserte sich zwar im Vergleich zur letzten Show, nichtsdestotrotz gilt er immer noch als Wackelkandidat. Ex-Fußballergattin Simone Ballack fand den Rhythmus einfach nicht und musste dies schließlich vor der Jury ausbaden.

Bachelor Paul Jahnke überzeugte dahingegen mit seinem Quickstep und flirtete mit seiner Tanzpartnerin. Doch die ließ das kalt. Und schließlich kullerten noch ein paar Tränen. In Erinnerung an ihre Zeit bei der "Mini-Playback-Show", wurde Marijke Amado von ihren Gefühlen offenbar so überwältigt, dass sie sich nicht mehr bremsen konnte. Selbst Landsfrau Sylvie van der Vaart sagte zu Marijke: "Ich musste bei deiner Matz ein wenig weinen."

Sylvie van der Vaart moderiert tapfer und strahlend schön durch die Show!

Nachdem Sylvie van der Vaart sich in der vergangene Show eher zurückhaltend gab und Gerüchte laut wurden, dass sie "Let's Dance" verlassen wolle, war die hübsche Holländerin am Freitagabend wieder ganz die alte. Strahlend schön moderierte sie an der Seite von Daniel Hartwich (34), obwohl erst vergangene Woche publik wurde, dass ihr Noch-Ehemann Rafael van der Vaart nun mit ihrer besten Freundin Sabia Boulahrouz (35) liiert ist. Doch von ihrem Kummer ließ sie sich nichts anmerken, vermutlich hat ihr neuer Freund Guillaume Zarka (33) daran erheblichen Anteil. Um Mitternacht gab es für Sylvie noch einen großen Blumenstrauß von Co-Moderator Daniel Hartwich. "Sylvie van der Vaart hat jetzt Geburtstag" sagte er zur Erklärung. Während das Publikum "Happy Birthday" sang, kämpfte Sylvie vor Rührung erneut mit den Tränen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: