Von Lena Gulder 1
Letzter Tanz für Manuela

"Let's Dance": Manuela Wisbeck muss gehen

Die gestrige "Let's Dance"-Sendung stand unter dem Motto "Movie Nights". Eigentlich ein Thema, dass Comedian Manuela Wisbeck liegen müsste. Doch trotz Lob der Jury konnte sie bei den Zuschauern nicht punkten. Gestern Abend absolvierte sie ihren letzten Tanz. Dabei bekam ein anderer Promi viel schlechtere Kritik...


Für den gestrigen Abend haben sich die Macher von "Let's Dance" etwas ganz besonderes überlegt. Die Show stand unter dem Motto "Movie Nights", woran sich auch die Tänze der Prominenten orientierten. So basierte jeder Auftritt auf einem Film. Den Kandidaten wurde diesmal wieder alles abverlangt, denn sie mussten gleich zwei Tänze aufführen.

In der ersten Runde bekamen vor allem Bachelor Paul und Simone Ballack Kritik. Laut Jury habe sich Paul nicht genug bewegt und Simone tanze nicht mit genügend Leidenschaft. Manuela Wisbeck hingegen bekam Lob und viele Komplimente. Nach Kritik der letzten Woche, hat die 29-Jährige dieses Mal ihre Comedy-Nummer bei Seite gelassen und sich nur auf das Tanzen konzentriert. Motsi Mabuse lobte ihr türkises Kleid und sah zum ersten mal ihre feminine Seite.

Dennoch hat es am Ende für Maunela nicht gereicht. Die Zuschauer wählten sie raus. Ein weiters Mal konnte sich Sorgenkind Simone Ballack in die nächste Show retten. Das ist verwunderlich, denn seit mehreren Shows belegt sie immer einen der letzten Plätze. Die Ex-Frau von Micheal Ballack muss hartnäckige Fans haben.

Doch Manuela ist über den Rauswurf nicht allzu traurig und sieht auch die positiven Seiten, wie "Express" berichtet: "Ich bin Fünfte im Wettbewerb geworden und stolz darauf. Es war ein toller Abgang und jetzt genieße ich endlich wieder mein Privatleben. Meine Frau und ich werden uns erstmal entspannen. Die Absatz-Schuhe werfe ich in die Ecke und ziehe sie nie wieder an. Jetzt trage ich wieder Turnschuhe."


Teilen:
Geh auf die Seite von: