Von Martin Müller-Lütgenau 0
Unter der Gürtellinie

"Let’s Dance – Let’s Christmas": Daniel Hartwich zieht über Sylvie Meis her

Es war ein schwieriges Jahr für Sylvie Meis (ehemals van der Vaart). Am gestrigen Freitag stand die Moderatorin dann bei "Let’s Dance – Let’s Christmas“ endlich wieder auf der Bühne. Doch ihr Kollege Daniel Hartwich sorgte dafür, dass Sylvie den Auftritt nicht wirklich genießen konnte.

Sylvie Meis und Daniel Hartwich

Sylvie Meis und Daniel Hartwich

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Es war alles angerichtet für das große Comeback von Moderatorin Sylvie Meis (ehemals van der Vaart) am gestrigen Freitag. Zusammen mit Daniel Hartwich präsentierte die Niederländerin das Weihnachts-Special "Let’s Dance – Let’s Christmas" auf RTL.

Nach dem schwierigen Jahr 2013 wollte Sylvie neu durchstarten, doch ihr Kollege machte ihr einen Strich durch die Rechnung. Zuerst machte sich der 35-Jährige darüber lustig, dass Sylvie wieder ihren Mädchennamen annahm. Auch auf die angebliche Affäre mit einem Piloten spielte der Moderator an.

Witze unter der Gürtellinie

"Ich möchte nur klar stellen, dass ich am Ende der Sendung natürlich nicht mit Sylvie ins Bett gehen“, sagte der "Dschungelcamp“-Moderator. Hartwich ist zwar für seinen schwarzen Humor bekannt, doch am gestrigen Freitag ging es leider zu oft und zu eindeutig unter die Gürtellinie.

Zwar versuchte Sylvie, die Kommentare mit einem Lächeln zu überspielen, doch jeder konnte sehen, dass sie sichtlich verunsichert und verletzt wirkte. Wir hoffen, dass sich Daniel Hartwich nach der Sendung entschuldigt hat und sich im großen Finale heute Abend (20:15 Uhr) wieder von seiner besseren Seiten zeigt. 

Klickt euch durch Sylvies TV-Karriere und ihre schönsten Bilder!


Teilen:
Geh auf die Seite von: