Von Mark Read 0
Vierte Liveshow

"Let's Dance": Lars Riedel überrascht - Magdalena Brzeska muss gehen

Bei der gestrigen Liveshow von "Let's Dance", die unter dem Motto "Dirty Dancing" stand, musste Ex-Turnerin Magdalena Brzeska die Koffer packen. Ein anderer ehemaliger Leistungssportler hingegen überraschte die Jury.


Millionen Zuschauer hatten am vergangenen Samstag vor den Fernsehbildschirmen zugesehen, wie Lars Riedel auf die Bretter geschickt wurde. Beim ProSieben Promi-Boxen hatte der Ex-Olympiasieger im Diskuswerfen kein Chance gegen Evil Jared, den Bassisten der Bloodhound Gang. Nach dem Fight erlitt der 44-Jährige zudem einen Schwächeanfall in der Kabine. Keine guten Voraussetzungen also für die gestrige Livesendung in der RTL-Tanzshow "Let's Dance"!

Doch Riedel überraschte alle. Zusammen mit seiner Partnerin Marta Arndt legte der wiedergenesene Ex-Leistungssportler einen heißen Cha-Cha-Cha aufs Parkett. Nicht nur die Zuschauer waren sehr beeindruckt, auch die Jury hielt mit ihrer Begeisterung nicht hinterm Berg. Während Roman Frieling das Paar als "eine Bereicherung für die Show" lobte, sprudelte es aus Vorjahressiegerin Maite Kelly heraus: "Ich habe mich dabei erwischt mich die ganze Woche auf euch gefreut zu haben, ihr habt Kult-Status!"

Erwischt hat es hingegen Magdalena Brzeska. Sie konnte die Jury nicht überzeugen und musste somit als dritte Kandidatin die Koffer packen. Eine Teilnehmerin kam ja bekantlich kampflos eine Runde weiter: Gitte Haenning. Die 65-Jährige Schlagersängerin nahm wegen des Todes ihrer Schwester Jette gestern nicht teil, wird aber in der kommenden Liveshow wieder mittanzen.

Galerie: Bilder von allen Teilnehmern


Teilen:
Geh auf die Seite von: