Von Lena Gulder 1
Abschied von Jürgen

"Let's Dance": Jürgen Milski muss gehen

Gestern stellten die Promis wieder einmal ihre Tanzkünste bei "Let's Dance" unter Beweis. Doch hatte die Jury an diesem Abend nicht ihren besten Tag und warf mit Kritik um sich. Jürgen Milski bekam für seine Samba die geringste Punktezahl und konnte auch von seinen Fans nicht mehr gerettet werden.


Eigentlich begann die gestrige Show so viel versprechend für Jürgen Milski. Für seine Samba zum Hit "Kung Fu Fighting" begab er sich extra unter eine Bräunungsdusche und präsentierte stolz das Ergebnis. Doch half ihm die brasilianische Bräune bei seinem Tanz auch nicht weiter. Die Jury war nicht begeistert und Joachim Llambi ließ kein gutes Haar an seinem Auftritt: "Null Hüfte, null Musikgefühl und null Samba." Laut Jurykollegin Motsi Mabuse habe der 49-Jährige eine neue Tanzart entwickelt. Dementsprechend gab es auch nur miese acht Punkte.

Obwohl "Let's Dance"-Kandidatin Manuela Wiesbeck auch nur zehn Punkte von der Jury bekam, konnte sie sich in die nächste Show retten. Insgesamt wurde am gestrigen Abend mit Punkten gespart. Alles-Könnerin Sila Sahin hatte auch ihre Probleme mit der Samba und erhielt 21 Punkte.

Der Star des Abends war Bachelor Paul, der vor allem Motsi Mabuse mit seinem Slowfox verzauberte. Ihrer Meinung nach war er der beste Tänzer des Abends und hätte bei einem Turnier jederzeit gewonnen. Ein großes Lob für den Frauenheld.

Nach den Einzelperformances ging es in Teams weiter. Dabei wurden Promis und Profitänzer in zwei Teams aufgeteilt und sie legten Jive und Rumba aufs Parkett. Die Teams waren fast gleich auf und zeigten keine großen Leistungsunterschiede.

Nach dem Rauswurf des immer gut gelaunten Jürgen wird die Show auf jeden Fall um einen Spaßfaktor ärmer!


Teilen:
Geh auf die Seite von: