Von Stephanie Neuberger 1
Gebrochene Rippe!

"Let's Dance": Gitte Haenning ist verletzt

Das Training bei "Let's Dance" ist hart. Wie hart, das musste nun Gitte Haenning feststellen. Bei den Proben für die nächste Show verletzte sich die 65-jährige. Diagnose: Rippenbruch!


Bei "Let's Dance" bringt das harte Tanztraining die Promis immer wieder an ihre Grenzen. Blutige Füße und Muskelkater sind ständige Begleiter der Stars. Doch Gitte Haenning hat sich nun eine schmerzhafte und schwere Verletzung zugezogen. Die Schlagersängerin brach sich beim Training eine Rippe. Für die Show "Let's Dance" probt die 65-jährige mit ihrem Tanzpartner, Gennady Bondarenko, in einem berliner Tanzstudio. Dort wollte Gitte die Schritte vom Quickstep lernen, den sie heute Abend zeigen möchte. Dabei rutschte das Tanzpaar aus und knallte auf den harten Parkettboden. Haenning erlitt beim Sturz einen Rippenbruch und Prellungen.

Galerie: Bilder von allen Teilnehmern

Dennoch möchte Gitte Haenning weiter tanzen und keineswegs aufgeben. Mit einer gebrochenen Rippe und den Prellung wird sich die Sängerin wieder auf das Tanzparkett wagen. "Das Training war schon vorher wahnsinnig hart, jetzt kommen noch die Schmerzen dazu“ sagt die 65-jährige zur Berliner Zeitung. Mit Schmerzmitteln wird die älteste Kandidatin der Show weiter tanzen. "Ich habe ein paar Spritzen bekommen, jetzt geht es. Ich kann halbwegs schmerzfrei tanzen.“

Aufgeben kommt für die Schlagersängerin auf keinen Fall in Frage. Tapfer wird sie heute Abend für ihr Weiterkommen das Tanzbein schwingen. Es ist nicht das erste Mal, dass sich einer der Promis oder sogar ein Profitänzer verletzt. Tanzen ist ein harter Sport, wie die Teilnehmer schnell feststellen.

Wie weit der Rippenbruch Gitte Haenning beim Quickstep einschränkt, wird sich heute Abend bei "Let's Dance" zeigen. Vielleicht wird ihre Tapferkeit von dem einen oder anderen Zuschauer auch mit einem Anruf belohnt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: