Von Stephanie Neuberger 0
Schwere Verletzung

"Let's Dance"-Aus: Marijke Amado war verletzt

In der vergangenen Woche musste Marijke Amado "Let's Dance" verlassen. Ihre Darbietung auf dem Tanzparkett konnte weder Jury noch Zuschauer überzeugen, um eine Runde weiterzukommen. Letztendlich ist ihr Aus aber besser, denn Marijke hat sich beim letzten "Let's Dance" Training schwer verletzt.


Letzte Woche musste sich Marijke Amado bei "Let's Dance" verabschieden. Die Zuschauer wählten die Moderatorin nicht in die nächste Runde. Eine gute Entscheidung wie sich herausstellte, denn Marijke ist verletzt. Die 59-Jährige zog sich beim letzten Training von "Let's Dance" eine schwere Verletzung zu.

Dass das Training für die Tanzshow hart ist, wird jedes Jahr von den Promis bestätigt. Diese Erfahrung musste auch Marijke machen. Bei der Probe zu ihrem letzten Tanz knickte die "Mini Playback Show" Moderatorin um. Danach hatte sie starke Schmerzen im Knie und Knöchel. Die Show absolvierte sie dennoch und dies mit starken Schmerzen. Aber ihr Leiden könnte natürlich der Grund dafür gewesen sein, warum sie auf dem Parkett nicht überzeugen konnte.

Jetzt schaute sich ein Arzt die Verletzung an und die Röntgenbilder zeigen, dass sich Amado zwei Haarrisse im Knie zugezogen hat. Daher rühren die Schmerzen, die immer noch sehr stark sind, wie sie der "Bild" versicherte: „Es ist immer noch wie auf Messern gehen. Noch ein Tanz und es wäre ein Bruch im Knie.“

Jetzt muss sich Marijke Amado sechs Wochen schonen. Ihr Aus bei "Let's Dance" in der vergangenen Woche ist für ihre Gesundheit sicherlich besser. Tanzen kann sie vorerst nicht mehr. Wir wünschen der 59-Jährigen gute Besserung.


Teilen:
Geh auf die Seite von: